SWN-TV SchweinfurtSWN-Schweinfurt

Machtübernahme im Rathaus durch die Faschingsgesellschaften

Sparkasse

SCHWEINFURT – Heute am Freitag 12.01.2024 wurde der traditionelle Faschingsauftakt in Schweinfurt auf äußerst unkonventionelle Weise zelebriert. Die Faschingsgesellschaften ESKAGE, Schwarze Elf und Antöner sorgten für reichlich Spektakel, als sie das Schweinfurter Rathaus stürmten und vom Oberbürgermeister höchstpersönlich die Herausgabe des Rathausschlüssels forderten. Unter dem frenetischen Jubel zahlreicher Narren und Faschingsenthusiasten betraten Prinz Michael I und seine Prinzessin Martina I die Rathaustreppe, um symbolisch die Macht zu übernehmen

Oberbürgermeister Remelè, dem bewusst wurde, dass er der Übermacht der närrischen Truppe nichts entgegenzusetzen hatte, kapitulierte rasch und übergab den Schlüssel mit einem Augenzwinkern an die neuen Regentschaft. Ein kurzzeitiger Wechsel der Machtverhältnisse im Rathaus war somit vollzogen.

Die Stimmung erreichte ihren Höhepunkt, als Prinz Michael I den symbolischen Rathausschlüssel in Empfang nahm und die Narrenherrschaft offiziell proklamiert wurde.

In einer feierlichen Zeremonie in der Rathaus-Diele wurden sämtliche Insignien der Macht an das neue Herrscherpaar übergeben. Die Faschingsgesellschaften präsentierten sich, begleitet von ausgelassener Musik.

Muster
GWSTB Steuerberater

Die Ereignisse wurden von SW-N-TV filmisch festgehalten und versprechen einen amüsanten Einblick in das fröhliche Treiben der Schweinfurter Faschingsgesellschaften. Es bleibt abzuwarten, welche weiteren Überraschungen die närrische Zeit in Schweinfurt in diesem Jahr noch bereithält.

Verantwortlich für diesen Beitrag: SW-N-TV
Sie erreichen die Redaktion von SW-N-TV unter 0 97 21 / 473 34 74 oder info@sw-n.de

Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten
Pixel SWN-Seiten