SWN-Schweinfurter-Nachrichten News

Voranschreiten der zukünftigen Kindertageseinrichtung in der Gartenstraße

Sparkasse

SCHWEINFURT  – Der Bau der Kindertageseinrichtung in der Schweinfurter Gartenstraße schreitet weiter voran. Die Einrichtung wird durch die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Schweinfurt-St. Salvator zusammen mit der Bauherrin, der Evangelisch-Lutherischen Gesamtkirchengemeinde Schweinfurt errichtet. Begleitet und unterstützt wird das Vorhaben durch das Architekturbüro Grellmann Kriebel Teichmann und Partner, das Leopoldina Krankenhaus sowie die Stadt Schweinfurt.

Die Kindertageseinrichtung bietet in Zukunft Platz für fünf Gruppen vom Krippen- bis zum Kindergartenalter und stellt eine zentral gelegene Betreuungs- und Erziehungsmöglichkeit für viele Familien sowie Mitarbeitende des Leopoldina Krankenhauses im Stadtteil dar.

Diakon Maximilian Hubmann, stellvertretender Leiter des Kirchengemeindeamts Schweinfurt, sieht in der pädagogisch-christlichen Einrichtung einen Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie, bei welcher sich Eltern miteinander vernetzen und austauschen können. Aktuelle und künftige Generationen von Kindern können dort heranwachsen und sich entwickeln. Die Kinder werden bei diesem Prozess durch pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte des KiTa-Verbundes unterstützt, welcher zusammen mit der Kirchengemeinde einen sicheren Grund und Boden für die Entwicklung der Kinder darbietet.

Als eine Investition in die Zukunft bezeichnet Gisela Bruckmann, Pfarrerin der Kirchengemeinde Schweinfurt-St. Salvator den Neubau der Kindertageseinrichtung: „Ein Ort, an dem Kinder und junge Menschen gut und sicher heranwachsen können. Zugleich können christliche Werte, die Achtung vor dem Leben und Nächstenliebe lebensnah erfahren und erlernt werden“.

Muster
GWSTB Steuerberater

Auch Oberbürgermeister Sebastian Remelé, Sozialreferent Jürgen Montag sowie Amtsleitung des Stadtjugendamtes Thorsten Schubert machten sich ein Bild von der zukünftigen Kindertageseinrichtung und zeigten sich erfreut über das planmäßige Voranschreiten.

Im Bild (v.l.n.r.): Vera Schleyer (Geschäftsführerin Evang.-Luth. Gesamtkirchengemeinde), Johannes Schröder (Architekt Evang.-Luth. Gesamtkirchengemeinde), Michael Müller (Pflegedirektor Leopoldina Krankenhaus), Birgit Assmann (Kirchenvorstand St. Salvator), Maximilian Hubmann (stv. Geschäftsführung Evang.-Luth. Gesamtkirchengemeinde), Pfarrerin Gisela Bruckmann (Kirchengemeinde Schweinfurt-St. Salvator ), Thorsten Schubert (Amtsleitung des Stadtjugendamts), Erani Schabel (Kirchenvorstand St. Salvator), Nina Rudolph (Architekturbüro Grellmann Kriebel Teichmann), Christian Geldner (Architekturbüro Grellmann Kriebel Teichmann), Sebastian Güldner (Kaufmännischer Leiter), Jürgen Montag (Sozialreferent Stadt Schweinfurt), Jürgen Winter (Geschäftsführer) Dekan Oliver Bruckmann und Oberbürgermeister Sebastian Remelé

Bild: Samira Gräf, Stadt Schweinfurt

Verantwortlich für diesen Beitrag: SW-N-TV
Sie erreichen die Redaktion von SW-N-TV unter 0 97 21 / 473 34 74 oder info@sw-n.de

Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten
Pixel SWN-Seiten