SWN-Schweinfurter-Nachrichten NewsNA OHNE Kategoriezuordnung

Stadtwerke Schweinfurt erweitern klimafreundliches Fernwärmenetz in der Danzigstraße und Wirsingstraße.

Keiler Helles

Die Stadtwerke Schweinfurt beginnen ab Montag, den 08.04.2024, mit der Erweiterung des Fernwärmenetzes in der Danzig- und Wirsingstraße. Diese Baumaßnahme umfasst ebenso den Ausbau des Glasfasernetzes, um neben einer zukunftsfähigen Wärmeversorgung auch eine moderne und nachhaltige Kommunikationsinfrastruktur zu schaffen.

Für die geplante Bauzeit von April bis November 2024 sind Änderungen in der Verkehrsführung unumgänglich.

So ist während der Bauarbeiten des ersten Bauabschnitts von Anfang April bis voraussichtlich Anfang Juni eine Einbahnstraßenregelung in der Danzigstraße in Richtung Berliner Platz vorgesehen. Die Ausfahrt aus der Danzigstraße wird weiterhin über die Brombergstraße ermöglicht. Die Anfahrt in die St. Bruno-Straße wird über den Berliner Platz und Am Bergl umgeleitet.

Die Bushaltestelle in der Danzigstraße ist für diesen Zeitraum außer Betrieb. Die Fahrgäste der Linien 13 und 63 werden gebeten, die Haltestelle Berliner Platz zu nutzen.

Muster
GWSTB Steuerberater

Für den zweiten Bauabschnitt von Anfang Juni bis voraussichtlich Ende November ist eine halbseitige Straßensperrung der Wirsingstraße in Richtung Osten geplant. Die Zufahrt zur Wirsingstraße wird für diesen Zeitraum durch eine Umleitung über die Stresemannstraße erfolgen. Die Zufahrt zur Friedrich-Ruß-Straße wird während des zweiten Bauabschnitts über die Gustav-Heusinger-Straße ermöglicht. Der Fußgängerverkehr wird durch die Bereitstellung von Fußgängerbrücken aufrechterhalten.

Die Bushaltestellen in der Wirsingstraße sowie in der Johann-Georg-Gademann-Straße sind für diesen Zeitraum außer Betrieb.  Die Fahrgäste der Linien 12 und 13 werden gebeten, die Haltestelle Hauptbahnhof zu nutzen.

Nähere Informationen zu geänderten Bushaltestellen sind aufgeführt unter: www.stadtwerke-sw.de/businfo

Der Abschluss der gesamten Baumaßnahme ist bis Ende November 2024 geplant.

Die Fernwärme ist eine effiziente und umweltfreundliche Alternative zur herkömmlichen Heizungstechnologie. Mit der Änderung des Klimaschutzgesetzes wurden die Klimaschutzvorgaben verschärft und das Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2045 verankert. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen seit dem 1. Januar 2024 in den meisten Neubauten Heizungen mit 65 Prozent Erneuerbarer Energie eingebaut werden. Spätestens ab Mitte 2028 wird die Nutzung von mindestens 65 Prozent Erneuerbarer Energie für alle neuen Heizungen verbindlich – eng gekoppelt an die Kommunale Wärmeplanung.

Wer in den nächsten Jahren in eine neue Heizung investieren muss, sollte dies nachhaltig tun und einen Anschluss an das Fernwärmnetz prüfen. Als besonders klimafreundliche Heizungslösung wird die Fernwärme attraktiv gefördert. Neben der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) und den verschiedenen Förderprogrammen für Hauseigentümer unterstützt die Stadt Schweinfurt im Rahmen des Schweinfurter Klimaschutzkonzepts den Anschluss an die Fernwärme mit einem Sanierungszuschuss von bis zu 2.000 € pro Heizungsaustausch. Die Details dazu sind zu finden unter: www.schweinfurt.de/6002

Informationen zu den Baumaßnahmen sowie zum Anschluss an die Fernwärme sind auf der Website der Stadtwerke Schweinfurt unter www.stadtwerke-sw.de zu finden.

Fragen rund um die Themen Fernwärme und Glasfaser beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Schweinfurt gerne persönlich im Kundencenter am Roßmarkt (Mo – Do 9:00 – 16:30 Uhr, Fr 9:00 – 15:00 Uhr), im Kundencenter in der Bodelschwinghstraße 1 (Mo – Do 8:00 – 16:00 Uhr, Fr 8:00 – 12:00 Uhr) sowie in der Kunden-Hotline unter 09721 931 – 400 (Mo – Fr 8:00 – 17:00 Uhr) und sind erreichbar via E-Mail an kundenservice@stadtwerke-sw.de. Ebenso stehen sie im Live-Chat (Mo – Fr 8:00 – 17:00 Uhr) und mittels Video-Konferenz (Mo – Fr 8:00 – 17:00 Uhr) über die Internetseite www.stadtwerke-sw.de/service zur Verfügung. Der              beantwortet auf der Internetseite Fragen rund um die Uhr.

Verantwortlich für diesen Beitrag: SW-N-TV
Sie erreichen die Redaktion von SW-N-TV unter 0 97 21 / 473 34 74 oder info@sw-n.de

Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten
Pixel SWN-Seiten