SWN-News-Lokales

80 Jahre Landung der Alliierten in der Normandie – Oberbürgermeister Joël Bruneau empfängt Bürgermeister Martin Heilig zu den Gedenkveranstaltungen

Eisgeliebt

WÜRZBURG – Rund um das runde Jubiläum anlässlich des 80. Jahrestags der Landung der Alliierten fanden in der Normandie und vor allem auch in Würzburgs Partnerstadt Caen zahlreiche Gedenkzeremonien statt.

Es wurden Veteranen, Zeitzeugen, Bürgerinnen und Bürger Caens, internationale Gäste sowie Schülerinnen und Schüler zusammengeführt, um den zivilen und militärischen Opfern zu gedenken und um die Erinnerung an die Ereignisse vor 80 Jahren nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, sondern weiterzugeben.

Die Stadt Caen hatte vom 4. bis 8. Juni ihre Partnerstädte Alexandria, USA, Lévis, Kanada, Portsmouth, England, sowie Würzburg zu den Gedenkfeierlichkeiten geladen. Bürgermeister Martin Heilig reiste in Vertretung der Stadt Würzburg nach Caen und wurde von Nadine Lexa, Stadträtin und Mitglied im Arbeitskreis Städtepartnerschaften, sowie Katja Schröder vom Büro Würzburg International begleitet.

Fahrrad Schauer

Das Programm der Gastgeber stand im Zeichen des Gedenkens und sah u.a. die Teilnahme an der britischen und kanadischen Zeremonie, an der Zeremonie der Stadt Caen sowie die große internationale Zeremonie am Omaha Beach in Laurent-sur-Mer mit hochrangigen Staatsgästen vor. Viele Veranstaltungen konzentrierten sich rund um das Mémorial und die Landungsstrände und boten Gelegenheit Zeitzeugenberichte von Veteranen sowie Lesungen aus Tagebüchern zu hören, die z.B. sehr bildlich beschrieben, wie die Landung an bestimmten Küstenabschnitten erfolgte oder sich der Widerstand organisierte. Jede Gedenkzeremonie sah Zeit für den Austausch mit Veteranen, Jugendlichen und Vereinen etc. zu diesem Thema vor und vielen Ausstellungen gaben einen Einblick rund um die D-Day-Thematik und die weltpolitische Lage in der damaligen Zeit.

GWSTB Steuerberater
Muster

Bürgermeister Martin Heilig und Stadträtin Nadine Lexa hatten im Rahmen des Besuchs die Möglichkeit mit dem Oberbürgermeister der Stadt Caen sowie den politischen Vertretern aus Caens Partnerstädten Themen anzudiskutieren, die die jeweiligen Städte aktuell beschäftigen. Neben dem D-Day ging es somit z.B. auch um die Europawahl und Themen wie Wärmeplanung und Bewässerung sowie das 1000-jährige Stadtjubiläum 2025 in Caen.

Cécile Cottenceau, beigeordnete Bürgermeisterin für internationale Beziehungen und Tourismus der Stadt Caen, liegt es sehr am Herzen, den Fokus der Partnerschaftsarbeit weiter-hin auf junge Menschen zu setzen. Caen schwebt ein gemeinsames Konzert oder Sportevent im Rahmen des Millénaire 2025 mit Würzburg vor.

 



Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten