SWN-Schweinfurter-Nachrichten News

In einem starken Netzwerk Familien wirksam unterstützen – ElternChanceN im MGH Haßfurt

Das Netzwerk und die Angebote für Familien in Stadt und Landkreis Haßberge wachsen

Sparkasse

HASSFURT – Familien in schwierigen Lebenslagen unterstützen – das ist das Ziel der Elternbegleiterinnen des Mehrgenerationenhauses und deren Kooperationspartnern im Netzwerk „ElternChancen – mit Elternbegleitung Familien stärken“. Besonders die Begleitung von Bildungsübergängen steht in der Familienarbeit im Fokus. Aber auch die Beratung und Begleitung bei familienübergreifenden Themen steht bei den Elternbegleiterinnen auf dem Programm. Um Familien schon frühzeitig an Bildungs- und Beratungsangebote in Stadt und Landkreis heranzuführen, werden in enger Zusammenarbeit mit den Netzwerkpartnerinnen und -partnern niedrigschwellige Angebote, kostenlos und meist auch ohne Anmeldung angeboten, um so möglichst viele Eltern mit ihren Kindern zu erreichen. Angefangen bei den begleiteten Elterntreffs im Mehrgenerationenhaus, bis hin zum Offenen Spieletreff in der Mittags- und Ganztagsbetreuung am Dürerweg. Für jede Altersgruppe ist etwas dabei. Neu hinzugekommen ist das Familienfrühstück, welches immer am zweiten Mittwoch im Monat im Mehrgenerationenhaus stattfindet. Die Elternbegleiterinnen greifen verschiedene Themen aus dem Familienalltag auf und laden hierzu auch Fachkräfte aus den verschiedenen Bereichen ein – abgestimmt auf die Bedürfnisse und Bedarfe der Familien. Auch neu ist das Kreativangebot „Gemeinsam KREATIV – FamilienKUNSTbande“, welches immer dienstags zwischen 15.00 und 18.00 Uhr unter der Leitung des Kunst- und Gestaltungstherapeuten Andreas Neunhoeffer stattfindet. Gemeinsam KREATIV sein, so lautet hier das Motto. Familien können verschiedene Mal- und Gestaltungstechniken ausprobieren und werden hierbei professionell begleitet. Eine Anmeldung ist für die Angebote nicht notwendig.

 

Gemeinsam im Netzwerk mit Schule, Jugendamt, Kinderarzt, Logopädie, Frühförderstelle, Kita und vielen weiteren wichtigen Kooperationspartnerinnen und -partnern werden in regemäßigen Austauchtreffen die Bedarfe und Bedürfnisse der Familien besprochen und Konzepte und Strategien zur Unterstützung (weiter-) entwickelt. So wurden auch im letzten Netzwerktreffen am 17.11.2023 wieder die bestehenden Herausforderungen thematisiert und Lösungsansätze, die das Netzwerk bieten kann, entwickelt.

Durch die enge Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern entsteht ein großes Unterstützungsnetzwerk, welches ermöglicht gezielt auf die aufkommenden Bedarfe zu reagieren und so Familien frühzeitig und präventiv zu unterstützen.

Muster
GWSTB Steuerberater
LOS Schreiben Lesen

Auch im kommenden Jahr werden wieder gemeinsam mit den Netzwerkpartnern verschiedene Angebote und Vorträge für Familien umgesetzt.

Weitere Informationen zu den Angeboten für Familien im Mehrgenerationenhaus und den Kontakt zu den Elternbegleiterinnen erhalten Sie telefonisch unter 09521-9528250 oder per Mail unter elternbegleitung@kvhassberge.brk.de. Die Termine für die Veranstaltungen und Vorträge im Rahmen des Projekts „ElternChanceN“ finden Sie auf unserer Homepage unter www.merhgenerationenhaus-hassfurt.de

Das Projekt „Elternbegleitung stärken und Familien unterstützen“ wird im Rahmen des ESF Plus-Programms „ElternChanceN – mit Elternbegleitung Familien stärken“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren Frauen und Jugend und durch die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert.

Bild 1: Das Familienfrühstück ermöglicht den Eltern einen niedrigschwelligen Austausch untereinander und mit den Elternbegleiterinnen. (Fotografin: Marika Philipp/ MGH)

Bild 2: Durch die enge Zusammenarbeit im Netzwerk „ElternChanceN“ kann gezielt auf die aufkommenden Bedarfe der Familien reagiert werden und so frühzeitige und präventive Unterstützung gewährleistet werden. Auf dem Foto von links nach rechts: Antje Schorn, Rektorin der Grundschule Haßfurt; Julia Sterlings, Koordinierungsstelle im Projekt „ElternChanceN; Ursula Salberg, Leiterin Familienzentrum Haßberge; Christiane Seidel, Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen; Marika Philipp, Elternbegleiterin im Mehrgenerationenhaus; Dr. Arman Behdjati-Lindner, Leiter des medizinischen Versorgungszentrums für Kinder- und Jungendmedizin; Simone Hümmer, Leitung Soziale Arbeit im BRK; Anja Lindner, Lehrkraft an der BRK Mittags- und Ganztagsbetreuung am Dürerweg; Fabiola Ruß, Logopädische Praxis Ruß; Michaela Mantel, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schweinfurt; Theresa Fleischmann, Kreisjugendring Haßberge; Gudrun Heinrich, Einrichtungsleitung der Caritas-Frühförderstelle; Melanie Brochloß-Gerner, Leiterin der städtischen Kindertagesstätte „Kinderhaus „Flora“; Silvia Büttner, Leiterin des Bibliotheks- und Informationszentrums Haßfurt; Corinna Werner, Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen; Michael Reitz, Rektor der Dreiberg-Schule Knetzgau; Lisa Knaus, Caritas-Frühförderstelle Haßfurt (Fotografin: Jennifer Nüßlein/ MGH)

Verantwortlich für diesen Beitrag: SW-N-TV
Sie erreichen die Redaktion von SW-N-TV unter 0 97 21 / 473 34 74 oder info@sw-n.de

Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten
Pixel SWN-Seiten