SWN-Schweinfurter-Nachrichten News

Erfolgreicher Abschluss der Ausbildungsreihe „Informationskompetenz“

Sparkasse

SCHWEINFURT – 19 Schüler*innen des Psychologie-Kurses am Bayernkolleg Schweinfurt erhielten nach der Teilnahme an einer Workshop-Reihe zum Thema Informationskompetenz des Projekts „News FACTory“ ihr Abschluss-Zertifikat.

Die Schüler*innen des Bayernkollegs nahmen an insgesamt fünf Workshops zum Thema Informationskompetenz teil. Diese fanden im Rahmen des Projekts „News FACTory“ der Offenen Sozialen Dienste der Diakonie Schweinfurt statt. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat. Ziel ist es, die Informations- und Medienkompetenz der Schweinfurter Bevölkerung zu steigern. Das Projekt will durch die Auseinandersetzung mit Fake News und Verschwörungserzählungen für die Wirkweisen digitaler Meinungsmache sensibilisieren. Dadurch soll gezeigt werden, was seriösen Journalismus ausmacht und wie Menschen Informationen einordnen können.

Seit Oktober 2023 setzte sich der Psychologie-Kurs deshalb intensiv mit den Themen Mediennutzung, Soziale Medien, Datenschutz, Fake News, Hate Speech und Journalismus auseinander. Im Rahmen des Workshops zum Thema Journalismus durfte ein Besuch in der Redaktion des Schweinfurter Tagblatts nicht fehlen. Die Schüler*innen hatten die Möglichkeit Redaktionsleiter Oliver Schikora und Reporter Marcel Dinkel mit ihren Fragen zu löchern und konnten so Einblicke in die lokaljournalistische Arbeit erlangen.

„Hey! Hier sind Lisa und La Toya und wir machen heute unseren ersten kleinen Mini-Podcast.“: Teil der Workshops war es auch, eigene Medienprodukte zu erstellen – von kleinen Podcast-Episoden über Instagram-Posts bis hin zu Erklärfilmen. Die Medienproduktion mache nicht nur Spaß, sondern rege auch eine aktive Auseinandersetzung mit den Workshop-Themen an, betont Lara Moritz, Projektleitung und Mitarbeiterin des Medienzentrums im Mehrgenerationenhaus Schweinfurt. Woche für Woche haben die Teilnehmenden ihr Wissen zu Fake News und co. auf kreative Art und Weise verpackt, um es mit anderen zu teilen. Dabei wurde nicht nur auf Probleme wie Filterblasen und zunehmenden Hass im Netz aufmerksam gemacht, sondern auch Lösungen und Hilfe angeboten. „Denk immer daran: Du bist nicht allein. Es ist ok sich Hilfe zu suchen!“ versichert eine Gruppe am Ende ihres Erklärvideos zum Thema „Wie stark sind Frauen von Hass im Netz betroffen?“.

GWSTB Steuerberater
Muster

Um die Ergebnisse für alle zugänglich zu machen, werden diese auf den Accounts der News FACTory gepostet. Im Laufe des Jahres finden immer wieder Workshops zu Fake News und Journalismus für Jugendliche und Erwachsene statt. Außerdem wird es Ende des Jahres eine zweite Ausbildungsreihe geben, bei der sich die Teilnehmenden intensiv mit Informationskompetenz auseinandersetzen können. Über anstehende Veranstaltungen wird über Instagram und Facebook informiert.

Das Projekt News FACTory wird gefördert durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat.

Verantwortlich für diesen Beitrag: SW-N-TV
Sie erreichen die Redaktion von SW-N-TV unter 0 97 21 / 473 34 74 oder info@sw-n.de

Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten
Pixel SWN-Seiten