SWN-Schweinfurter-Nachrichten News

„Eine extreme Belastung für Mensch und Natur“

Landrat Thomas Bold zu den neuen Planungen der Bundesnetzagentur zum Stromnetzausbau

Sparkasse

„Ich bin auf jeden Fall sehr überrascht, um nicht zu sagen ziemlich bestürzt“, so die erste Reaktion von Landrat Thomas Bold auf die Pressekonferenz des bayerischen Energieministers Hubert Aiwanger. Der hatte gestern erst die Landräte und dann die Öffentlichkeit über die neuen Planungen der Bundesnetzagentur zum Stromnetzausbau im Freistaat informiert. Dabei kündigte Aiwanger zwei weitere neue Stromtrassen durch Unterfranken an. „Das bedeutet, dass künftig insgesamt sechs Korridore den Landkreis Bad Kissingen durchschneiden werden – eine extreme Belastung für die Bevölkerung und auch für die Natur“, erläutert der Landrat.

 

„Ich wusste im Vorfeld weder, wie die neuen Pläne der Bundesnetzagentur aussehen, noch, dass sie in dieser Woche verkündet werden sollen“, so Bold weiter. „So richtig sprachlos aber macht mich die Tatsache, dass wir im Landkreis maximal betroffen sind von der Entscheidung. Sechs Trassen, die unsere Region durschneiden – und durch manche Gemeinden wie Zeitlofs und Wartmannsroth verlaufen sogar mehrere Leitungen parallel. Zudem wird es große Eingriffe in Waldgebiete geben.“

 

GWSTB Steuerberater
Muster

Dass der sogenannte SuedWestLink (DC42) und der NordWestLink (DC41) durch den Landkreis verlaufen sollen, war Mitte Dezember bekannt gegeben worden – ebenfalls ziemlich überraschend. „Nun soll mit der P540 eine weitere Trasse kommen. Damit hat niemand gerechnet“, sagt Bold. „Noch dazu, weil Aiwanger 2019 verkündet hatte, die P44 sei wegverhandelt, dafür würde die P43 (Fulda-Main-Leitung) kommen. Offensichtlich hat er sich da blenden lassen, denn jetzt haben wir beide Leitungen in der Region.“

 

Dass für die Energiewende neue Stromleitungen verlegt werden müssen, sei dem Landrat vollkommen klar. „Wichtig aber ist, dass die Lasten gleichmäßig verteilt werden. Und das sehe ich aktuell nicht.“ So würden einzelne Gemeinden übermäßig beeinträchtigt und in ihrer Entwicklung eingeschränkt. „Ich erwarte, dass hier eine entsprechende Kompensation erfolgt und dass wir unterstützt werden“, so der klare Appell von Bold in Richtung München. „Gemeinsam mit dem Kreistag werde ich mich dafür einsetzen, dass die Energiewende und der damit zusammenhängende – notwendige – Trassenbau so verträglich wie möglich gestaltet werden.“

 

Diese sechs Trassen sollen durch den Landkreis Bad Kissingen verlaufen:

· SuedLink Vorhaben 3 – Gleichstrom, Erdkabel

· SuedLink Vorhaben 4 – Gleichstrom, Erdkabel

· Fulda-Main-Leitung (P43) – Wechselstrom, Freileitung

· NordWestLink (DC41) – Gleichstrom, Erdkabel

· SuedWestLink (DC42) – Gleichstrom, Erdkabel

· P540 – Wechselstrom, Freileitung

Verantwortlich für diesen Beitrag: SW-N-TV
Sie erreichen die Redaktion von SW-N-TV unter 0 97 21 / 473 34 74 oder info@sw-n.de

Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten
Pixel SWN-Seiten