SWN-Schweinfurter-Nachrichten News

„DERBY“ AM FREITAG IN AMBERG

Sparkasse

Gegnercheck – ERSC Amberg

14. Spieltag: Zu Gast beim Tabellenneunten – 16 Zähler trennen den ERSC und ERV nach 14 Spieltagen. Für die noch sieglosen Mighty Dogs geht es nach zuletzt knappen Ergebnissen darum sich mit einem ersten Erfolgserlebnis endlich zu belohnen. Das dies bei den defensiv- und heimstarken Ambergern kein leichtes Unterfangen wird, dürfte allen beteiligten klar sein. Allzu große Veränderungen gab es um das Team von Headcoach Dirk Salinger nicht, die meisten Leistungsträger blieben. Zudem konnte man mit dem 41-jährigen Kevin Lavallee einen ehemaligen Nationalspieler und WM-Teilnehmer verpflichten. Ebenfalls neu besetzt wurden die zwei Importstellen – hier konnte man mit Ryan Boucher und Brandon Walkom zwei US-Amerikaner nach Amberg holen. Nach zwei Auswärtssiegen in Folge gegen Schongau (1:4) und in Pfaffenhofen (0:7) mussten die Löwen zuletzt eine Heimniederlage gegen den Topfavoriten Erding hinnehmen (1:6).
Für die Dogs steht am Freitag somit die kürzeste Auswärtsfahrt in der Bayernliga-Hauptrunde an. Gerade einmal 187km einfach und somit knapp 2h Fahrt stehen an und somit liegt es in den letzten Jahren etwas Nahe, dass beide Fanlager die Duelle zwischen den WildLions und den Dogs als eine Art Derby ansehen. Ein richtiges Derby ist es freilich nicht, aber durch die „Nähe“ und den harten – aber stets fairen – Duellen hat sich dieses Spiel dazu entwickelt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass bei beiden Aufeinandertreffen der jeweilige Gastverein etliche Fans mitbringt. Sicherlich wird auch am Freitag der ein oder andere den Weg in die Oberpfalz auf sich nehmen.
Wer den Weg nach Amberg sicher nicht auf sich nehmen kann, ist Nils Münzberg. Fehlte er bereits am Sonntag in Landsberg, wird er auch das komplette Wochenende gegen Amberg und Pfaffenhofen zu Hause am Sonntag im Icedome fehlen. Zurück nach seiner Krankheit wird auch wieder Tomas Cermak sein, der für Semjon Bär somit wieder mehr Möglichkeiten im Sturm gibt. Auch Marcel Weise ist nach Erkrankung wieder Fit und steht am Freitag im Kader. Lediglich bei Sean Fischer ist aktuell noch ein Fragezeichen, ob er am Freitag in Amberg spielen kann oder nicht. Semjon Bär zum vergangenen Sonntag mit Ausblick auf Freitag:

„Die Niederlage am Sonntag in Landsberg war sehr schmerzlich. Es wurde ein richtig gutes Spiel von der Mannschaft gezeigt und innerhalb von wenigen Sekunden war das Spiel gedreht und standen am Ende wieder mit leeren Händen da. Natürlich waren die Köpfe nach dem Spielende unten, aber die Stimmung in der Mannschaft ist super und das Spiel zeigt, dass wir es können. Sowohl Mannschaft als auch ich glauben daran, dass wir aus diesem Strudel raus kommen!“

Spielbeginn gegen den ERSC Amberg ist am Freitag, den 01. Dezember, um 20.00 Uhr.

Top-Scorer ERSC Amberg vs. ERV Schweinfurt

GWSTB Steuerberater
Muster

ERSC Amberg:

  1. Philipp Siller                    13 Spiele / 17 Punkte (6 Tore, 11 Assists)
  2. Brendan Walkom            13 Spiele / 16 Punkte (7 Tore, 9 Assists)
  3. Felix Köbele                     11 Spiele / 10 Punkte (3 Tore, 7 Assists)

ERV Schweinfurt:

  1. Kevin Heckenberger       11 Spiele / 12 Punkte (7 Tore, 5 Assists)
  2. Dylan Hood                        8 Spiele / 10 Punkte (6 Tore, 4 Assists)
  3. Marcel Weise                   10 Spiele / 8 Punkte (2 Tore, 6 Assists)

Last Game ERSC Amberg

  • 11.2023 ERSC Amberg „Wild Lions“- TSV Erding „Gladiators“ 1:6 (1:0, 0:2, 0:4)

Ergebnisse aus der Saison 2022/23 

  • 10.2022 ERSC Amberg „Wild Lions“- ERV Schweinfurt „Mighty Dogs“ 4:2 (1:1, 1:0, 2:1)
  • 26.12.2022 ERV Schweinfurt „Mighty Dogs“- ERSC Amberg „Wild Lions“ 2:5 (2:2, 0:2, 0:1)

Spieler im Fokus

Philipp Siller – Neuzugang und Topscorer

Der 26-jährige Stürmer wechselte zu Saisonbeginn aus der Oberliga von den Blue Devils Weiden zu den Wild Lions nach Amberg. Der gebürtige Weidener verbrachte seine gesamte bisherige Karriere bei seinem Heimatverein, bestritt dabei 382 Oberligaeinsätze, in denen er 166 Scorerpunkte (57 Tore) verbuchte. In der abgelaufenen Spielzeit kam er in 50 Begegnungen auf 18 Punkte. In der aktuellen Bayernliga-Saison kommt der Neuzugang bereits auf 17 Scorerpunkte in 13 Ligaspielen und steht in der internen Scorerliste des ERSC auf Platz 1.

Hinweise zum Auswärtsspiel – 01.12.2023

Einlass:                      19:00 Uhr

Bully:                         20:00 Uhr

Live Ticker:              https://www.fanforum-md.de

Navi:                          Am Schanzl 1, 92224 Amberg

 

Mighty Dogs

Verantwortlich für diesen Beitrag: SW-N-TV
Sie erreichen die Redaktion von SW-N-TV unter 0 97 21 / 473 34 74 oder info@sw-n.de

Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten
Pixel SWN-Seiten