SWN-Schweinfurter-Nachrichten News

Dank und Anerkennung für jahrzehntelangen Einsatz

Verdiente Beschäftigte der Stadt und der Verwaltungsgemeinschaft Volkach gewürdigt – 40- und 25jähriges Dienstjubiläum und Verabschiedungen in den Ruhestand

Sparkasse

VOLKACH –  Fünf verdiente Beschäftigte der Stadt und der Verwaltungsgemeinschaft Volkach wurden von Volkachs Erstem Bürgermeister Heiko Bäuerlein geehrt. In einer kleinen Feierstunde im Volkacher Rathaus würdigte er das selten gewordene 40jährige Dienstjubiläum, zwei 25jährige Dienstjubiläen und verabschiedete drei Mitarbeitende in den wohlverdienten Ruhestand.

„Ich freue mich sehr, dass ich mich persönlich bei Ihnen für Ihr unermüdliches und teilweise jahrzehntelanges Engagement bedanken darf“, so der Erste Bürgermeister, der in seiner Funktion als Gemeinschaftsvorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft den Mitarbeitenden Anerkennung zollte. Er dankte auch im Namen der VG-Bürgermeisterinnen Elisabeth Drescher (Sommerach) und Sibylle Säger (Nordheim) den zu Ehrenden für ihre Leistungen und ihren Einsatz zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger an der Mainschleife.

Neben Urkunden und Präsenten gab es für jeden launige, sehr persönlichen Worte des Dankes, denen sich auch die beiden Vertreter des Personalrats, Christine Sendner und Martin Müller (für die Stadt und die VG) anschlossen.

Insgesamt 40 Jahre im öffentlichen Dienst ist Gudrun Hirt, davon über 30 Jahre im Kindergarten Gaibach. „Sie sind seit Jahrzehnten eine Institution in Gaibach und haben gleich mehrere Generationen von Kindern liebevoll betreut. Dafür möchte ich Ihnen meinen Respekt und Dank aussprechen.“

Muster
GWSTB Steuerberater

Dank sagte der Erste Bürgermeister auch Doris Unger, die nicht nur auf eine 25-jährige Dienstzeit in der Verwaltungsgemeinschaft Volkach beschäftigt ist, sondern von ihm auch in den verdienten „Unruhestand“ verabschiedet wurde. „Sie haben an mehreren Stellen innerhalb der VG gearbeitet, zuletzt über zehn Jahre im Rathaus Nordheim am Main und waren dort die gute Seele.“

Annette Müller feiert ebenfalls das silberne Dienstjubiläum, seit 25 Jahren ist sie als Erzieherin im Kindergarten Volkach aktiv. „Herzlichen Dank für diesen langen Einsatz zum Wohl der Kinder, auch Sie haben während dieser Zeit allerhand erlebt.“

„Für die Zeit am Beckenrand möchte ich Walter Kaluza sehr herzlich danken und ihn heute in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden“, so der Erste Bürgermeister. Der gelernte Stahl- und Metallbauschlosser und ausgebildete Rettungsschwimmer wirkte sowohl im Frei-, als auch Hallenbad Volkach als Beckenaufsicht.

Dank und die endgültige Verabschiedung in den Ruhestand gab es auch für Hans Haagen, der sich jahrzehntelang um die EDV innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft Volkach gekümmert hatte und „immer da war, wenn er gebraucht wurde!“

 

Geehrt wurden für 40 Jahre im öffentlichen Dienst:

Gudrun Hirt

Für 25 Jahre:

Doris Unger, Annette Müller

In den wohlverdienten Ruhestand nach einem langen Berufsleben wurden offiziell verabschiedet:

Doris Unger, Walter Kaluza und Hans Haagen

 

BU:

In einer Feierstunde würdigte Volkachs Erster Bürgermeister Heiko Bäuerlein zusammen mit den Ersten Bürgermeisterinnen Elisabeth Drescher und Sibylle Säger fünf Beschäftigte der Verwaltungsgemeinschaft und der Stadt Volkach für deren langes Engagement zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger der Mainschleife. Unser Foto zeigt (v.l.) Walter Kaluza, Gudrun Hirt, Erster Bürgermeister Heiko Bäuerlein, Annette Müller, Hans Haagen, Doris Unger, Bürgermeisterin Sibylle Säger, Bürgermeisterin Elisabeth Drescher und Geschäftsstellenleiter Gerhard Wagenhäuser. 

Foto: Katja Eden

Verantwortlich für diesen Beitrag: SW-N-TV
Sie erreichen die Redaktion von SW-N-TV unter 0 97 21 / 473 34 74 oder info@sw-n.de

Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten
Pixel SWN-Seiten