SWN-Schweinfurter-Nachrichten News

163 Millionen Euro KfW-Förderung für die Region Schweinfurt-Kitzingen

CSU-Abgeordnete Anja Weisgerber erfreut über hohe Förderung in ihrem Bundeswahlkreis

Sparkasse

Im Jahr 2023 unterstützte die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) als Förderbank des Bundes und der Länder die Stadt Schweinfurt sowie die Landkreise Schweinfurt und Kitzingen mit insgesamt 163 Millionen Euro Fördergeldern. „Damit investiert die KfW weiterhin in die Innovationskraft unserer Region sowie in die Energieeffizienz und stärkt damit die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger unserer Region“, freut sich Weisgerber über die jüngst veröffentlichten Daten.

Der größte Anteil der Förderung machte mit 73 Millionen Euro der Bereich Energieeffizienz und erneuerbare Energien bei privaten Kunden aus. Dabei wurden insbesondere die Kredite für die Sanierung sowie den Neubau klimafreundlicher Wohngebäude nachgefragt. „Die Nachfrage nach der Förderung von Wohneigentum bleibt auch nach dem Ende des Baukindergeldes hoch. Der Förderstopp für klimafreundliches Bauen im Dezember 2023 war daher erneut ein Schlag ins Gesicht der privaten Bauherren und hat die Verunsicherung in der Baubranche noch gesteigert“, so Weisgerber. „Daher ist es ein Licht am Ende des Tunnels, dass die Bundesbauministerin Anfang der Woche verkündet hat, dass die Förderprogramme für den klimafreundlichen Neubau, Altersgerechtes Umbauen sowie Genossenschaftliches Wohnen wieder starten, wobei es bei deren Ausgestaltung noch Luft nach oben gäbe.“ Allerdings könnten die Programme nicht an den Erfolg des Baukindergeldes, das auf die Initiative der CSU eingeführt wurde und von dem fast eine halbe Million Familien profitiert haben, anknüpfen, so Weisgerber weiter. „Wir werden uns als Unionsfraktion weiterhin für Rahmenbedingungen stark machen, die den Wohnungsbau in Deutschland stärken, um Familien auch in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten den Traum vom Eigenheim zu ermöglichen.“

Unternehmen in Schweinfurt und Kitzingen erhielten im vergangenen Jahr Unterstützung in Höhe von 63,8 Millionen Euro KfW-Förderungen für Unternehmensinvestitionen und Gründungen sowie Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Kommunen in der Region erhielten insgesamt 24,8 Millionen Euro im Rahmen der Soforthilfe Gas und Wärme.

GWSTB Steuerberater
VOS März 24
Muster
Verantwortlich für diesen Beitrag: SW-N-TV
Sie erreichen die Redaktion von SW-N-TV unter 0 97 21 / 473 34 74 oder info@sw-n.de

Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten
Pixel SWN-Seiten