SWN-TV SchweinfurtSWN-Unterwegs

Reisebericht: Urlaub in Österreich – Muhr an der Mur im Lungau

Eisgeliebt 2

Kanalmitglied werden und exklusive Vorteile erhalten: https://www.youtube.com/channel/UCXUY7ZedAkeAH1jQBdoihKg/join

Schon eine Woche vor unserem geplanten Urlaub in Österreich ließen uns die Wettervorhersagen erschauern: Regen und Kälte wurden angekündigt, und selbst am Urlaubsort gab es ständig Falschmeldungen vom Wetterdienst. Doch unsere 14 Tage in Muhr an der Mur im Lungau wurden größtenteils von schönem Wetter begleitet. Nur an zwei Tagen regnete es, und an diesen Tagen nutzten wir die Gelegenheit, Ausflüge nach Salzburg und zum Wörthersee zu unternehmen – bei wunderschönem Wetter, wie es der Zufall wollte.

Reisebeginn am Chiemsee

Unsere Reise begann mit einem Stopp auf der Herreninsel im Chiemsee. Die malerische Insel, bekannt für das prächtige Schloss Herrenchiemsee, bot uns einen perfekten Start in den Urlaub. Nach diesem schönen Zwischenstopp ging es weiter über Salzburg nach Muhr, wo wir die „Krapflgeusche“ gemietet hatten.

Unterkunft: Die Krapflgeusche

Die Krapflgeusche ist ein bezauberndes Haus, das uns sofort in seinen Bann zog. Es liegt in einem idyllischen Tal, umgeben von Bergen, die bis auf etwa 2600 Meter ansteigen. Das Haus selbst bot uns alles, was wir brauchten: drei Schlafzimmer, eine gut ausgestattete Küche, ein gemütliches Wohnzimmer und ein modernes Bad. Besonders hervorzuheben war der eingezäunte Garten, ideal für entspannte Nachmittage im Freien.

Muster
GWSTB Steuerberater
Ambulanzzentrum MFA

Erkundung der Umgebung

Die Gegend rund um Muhr war einfach wunderschön. Überall entdeckten wir beeindruckende Burgen und eine prächtige Natur, die uns immer wieder ins Staunen versetzte. Leider waren Anfang Mai noch viele Einrichtungen geschlossen, einschließlich einiger Gaststätten. Dies schränkte unsere Möglichkeiten etwas ein, doch die atemberaubende Landschaft machte dies mehr als wett.

Ausflüge und Aktivitäten

Ein Highlight unseres Urlaubs war der Besuch des Wörthersees am Vatertag. Obwohl der See an diesem Tag vollkommen überlaufen war, genossen wir die schöne Aussicht und die lebhafte Atmosphäre. Der Millstätter See konnte uns nicht ganz so begeistern, aber dafür war der Wolfgangsee ein echtes Juwel. Hier verbrachten wir entspannte Stunden und genossen die herrliche Natur.

Salzburg, eine der schönsten Städte Österreichs, beeindruckte uns mit ihrer historischen Architektur und dem kulturellen Angebot. Obwohl wir nur einen Tag dort verbrachten, hinterließ die Stadt einen bleibenden Eindruck.

Herausforderungen und Einschränkungen

Eine kleine Herausforderung während unseres Aufenthalts war die Tatsache, dass Hunde in keine der Burganlagen durften. Dies trübte den Spaß ein wenig, da wir gerne mehr von den historischen Bauwerken besichtigt hätten. Auch das Einkaufen war etwas mühsam, da der nächste Supermarkt in St. Michael lag, etwa 10 Kilometer entfernt über eine kurvenreiche Strecke.

Fazit

Trotz einiger kleiner Herausforderungen war unser Urlaub in Muhr an der Mur im Lungau eine wunderbare Erfahrung. Die Kombination aus beeindruckender Natur, historischen Sehenswürdigkeiten und charmanten Ortschaften machte diese Reise unvergesslich. Wir können diese Region jedem empfehlen, der Ruhe und Naturerlebnisse sucht, und freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch in Österreich.

Verantwortlich für diesen Beitrag: SW-N-TV
Sie erreichen die Redaktion von SW-N-TV unter 0 97 21 / 473 34 74 oder info@sw-n.de

Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten
Pixel SWN-Seiten