SWN-Filmberichte aus SchweinfurtSWN-TV Schweinfurt

Bericht über den Schweinfurter Weihnachtscircus 2023

Eisgeliebt

SCHWEINFURT – Nach einem beeindruckenden Rekordjahr an Besuchern im vorangegangenen Jahr, öffnete der Schweinfurter Weihnachtscircus erneut seine Pforten und verwandelte den Volksfestplatz in ein zauberhaftes Spektakel. Bereits zum 17. Mal präsentierte der Zirkus eine exklusive, mit Sorgfalt zusammengestellte Show der Extraklasse.

Die diesjährige Vorstellung versprach „große Bilder“ und überraschte das Publikum mit einer Premiere – erstmals wurde die Show von einem beeindruckenden Show-Ballett begleitet. Vier talentierte Tänzerinnen aus der Ukraine verliehen der Darbietung mit modernen Choreografien und Inszenierungen eine völlig neue Dimension, wie Direktor Angelo Frank berichtete. Zu den atemberaubenden Höhepunkten des Programms zählte das Trio Legends aus Rumänien.

Mit waghalsigen Sprüngen und Figuren auf dem Russischen Barren versetzten sie das Publikum in Staunen – eine Darbietung, die in Schweinfurt bisher noch nie zu sehen war. Weitere Glanzlichter waren mehrere Luftnummern, bei denen die Künstler hoch oben unter der Zirkuskuppel ihre faszinierenden Künste in schwindelerregenden zehn Metern Höhe über den Köpfen der Zuschauer präsentierten. „Wir konnten großartige, junge und charismatische Talente verpflichten“, freute sich Mitorganisator Manfred Geiling. Das ganze Jahr über sind Frank und Geiling auf der Suche nach außergewöhnlichen Künstlern, regelmäßig besuchen sie die renommiertesten Zirkusfestivals weltweit, um die besten Künstler und Artisten für ihr Publikum zu gewinnen. In diesem Jahr beeindruckte der junge Anjo Robson mit seiner modernen Akrobatik auf der Slackline das Publikum mit einer einzigartigen Verschmelzung von Trendsport und hochkarätiger Zirkuskunst.

Weitere Highlights waren rasante Jongleure und ästhetische Handstandkünstler, die ihr außergewöhnliches Können zum Besten gaben. Die über 20 Künstler stammen aus verschiedenen Ländern, darunter Spanien, Rumänien, Italien und Brasilien. Mit dabei war erneut der Star-Clown Christian Folco, der für die humorvolle Note der Show sorgte. „In der letzten Saison haben ihn einfach alle Zuschauer geliebt.

Muster
GWSTB Steuerberater
Ambulanzzentrum MFA
Walpurgisgericht Oberndorf 2024
Volksfest Schweinfurt 2024

Wir konnten gar nicht anders, als ihn auch für dieses Jahr mit neuen Späßen noch einmal zu verpflichten“, so Direktor Frank. Zur Unterstützung wurde mit Clown Mosquito ein zweiter Comedian unter Vertrag genommen. Das über zweistündige Unterhaltungsprogramm wurde von einer erneuerten Licht- und Tontechnik eingerahmt. Für noch mehr Komfort der Besucher wurde in diesem Jahr eine komplett neue Sitzeinrichtung entwickelt, die exklusiv für das diesjährige Gastspiel in Italien gefertigt wurde.

Unser Team von SW-N-TV hat die vorletzte Vorstellung besucht und konnte sich von der Qualität der Vorführungen überzeugen. Sandra war hin und weg von den Artisten und ihren Leistungen, auch das Publikum war einer Meinung nach Daumen nach oben. Der Schweinfurter Weihnachtscircus setzt somit auch in diesem Jahr neue Maßstäbe in der Zirkuswelt und verspricht weiterhin unvergessliche Momente für die Besucher.

Verantwortlich für diesen Beitrag: SW-N-TV
Sie erreichen die Redaktion von SW-N-TV unter 0 97 21 / 473 34 74 oder info@sw-n.de

Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten
Pixel SWN-Seiten