Schnüdel wollen dritten Sieg im dritten Spiel nach der Winterpause

chnüdel wollen dritten Sieg im dritten Spiel nach der Winterpause

Nach Siegen über Augsburg II und Buchbach will der FC 05 auch das dritte Spiel nach der Winterpause am Samstag gegen den TSV 1860 Rosenheim gewinnen. Rosenheim hat nach dem 2:2 Unentschieden im Auftakt gegen den FC Memmingen am vergangenen Samstag daheim gegen den SV Heimstetten mit 0:2 verloren und steht nach 24 Spielen (23 Punkte) auf dem 17. Tabellenplatz der Regionalliga Bayern. Neben dem erfolgreichsten Torjäger der Oberbayern, Markus Einsiedler (7 Tore), wird auch Sturm-Partner Danijel Majdancevic (3 Tore) gelb-gesperrt ausfallen.

Die Schnüdel konnten die beiden ersten Spiele im Jahr 2019 gewinnen und wollen auch am Samstag punkten. „Rosenheim hat daheim wenig Spiele gewonnen, auswärts sind sie erfolgreicher. Sie spielen unter dem neuen Trainer ein anderes System als zuvor, gegen uns wird Rosenheim aber vermutlich wieder tief stehen. Wir analysieren die Stärken und Schwächen vom Gegner und werden unsere Leistung am Samstag bringen. Wir spielen daheim in unserem Stadion und wollen attraktiven Fußball zeigen, was in den letzten Wochen auf Grund der Witterung nur bedingt möglich war. Nach den beiden Siegen gegen Augsburg und Buchbach sind wir am Samstag Favorit und nehmen diese Rolle auch an“, freut sich Timo Wenzel auf das Heimspiel im Sachs-Stadion.

Tickets können zu den Öffnungszeiten in der neuen Geschäftsstelle in Schweinfurts Innenstadt erworben werden.

Samstag, 16.03.2019 um 14 Uhr: Schnüdel – TSV Rosenheim

WIR ARBEITEN FUSSBALL. 1.FC Schweinfurt 05

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.