Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 10.03.2019

Verkehrsgeschehen

Vorfahrtsverletzung im Kreisverkehr

Haßfurt – Am Samstagmorgen, um 08:05 Uhr, missachte ein 57 Jahre alter Fahrer eines VW die Vorfahrt eines 63-jährigen Autofahrers im Kreisverkehr in der Zeiler Straße in Haßfurt. Aufgrund der deshalb folgenden Kollision kam es zu einem Gesamtsachschaden von rund 2000 Euro. Verletzt wurde niemand. Beide Fahrzeuge waren weiterhin fahrbereit.

Bei Auffahrunfall verletzt

Knetzgau – Der 52 Jahre alte Fahrer eines grünen VW erkannte am Samstag, um 09:20 Uhr, in der Straße Steinbruch in Knetzgau, einen verkehrsbeding wartenden grauen BMW eines 64 Jahre alten Fahrzeugführers zu spät und fuhr von hinten auf diesem auf. Aufgrund dieses Auffahrunfalles verletzte sich die 63-jährige Beifahrerin des BMW leicht, sodass sie zur weiteren medizinischen Versorgung mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Haßfurt verbracht werden musste. Durch die Kollision waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 6500 Euro.

Nach Verkehrsunfall geflüchtet

Haßfurt – Im Rahmen eines Wendevorgangs fuhr am Samstag, um 20:30 Uhr, eine 20 Jahre alte Fahrzeugführerin, den Pfosten eins Carports in der Kaplaneigasse in Haßfurt an. Obwohl die Unfallverursacherin anschließend ihre Fahrt fortsetzte, konnte sie im Nachgang noch ermittelt werden. Auf sie wartet jetzt ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht. Der verursachte Sachschaden liegt im unteren dreistelligen Bereich.

Reh ausgewichen, überschlagen und verletzt

Hofheim i.Ufr. – Samstagnacht, um 23:35 Uhr, fuhr ein mit drei Personen besetzter Opel auf der Staatsstraße von Hofheim in Fahrtrichtung Rügheim. Im Verlauf dieser Fahrt versuchte der 18 Jahre Fahranfänger, kurz vor der Anschlussstelle zur B303, einem kreuzenden Reh auszuweichen und übersteuerte in Folge dessen sein Fahrzeug. Nachdem sich der Opel überschlagen hatte, kam er im angrenzenden Straßengraben zum Stillstand. Da sich hierbei eine 16 Jahre alte Mitfahrerin leicht verletzte, musste diese mit dem Rettungsdienst zur weiteren medizinischen Versorgung in das Krankenhaus nach Haßfurt verbracht werden. Am totalbeschädigten Opel entstand ein Sachschaden von 1000 Euro.

Mitten in der Fahrbahn gefahren

Gädheim – Am Sonntagmorgen um 02:50 Uhr fuhr eine 18 Jahre alte Fahrerin eines roten Toyotas auf der ehemaligen B26 von Schweinfurt kommend in Fahrtrichtung Haßfurt. Auf Höhe der ersten Einmündung nach Gädheim kam ihr hierbei ein bislang unbekanntes dunkles Auto, welches möglicherweise ein Kombi war, auf ihrer Fahrbahn entgegen. Um eine Kollision zu vermeiden, wich die Fahranfängerin nach rechts aus, sodass sie die fahrbahnabgrenzende Leitplanke touchierte. Zu einem Kontakt der Fahrzeuge kam es nicht. Das bislang unbekannte und Unfallverursachende dunkle Auto fuhr anschließend unbehelligt und ohne seiner gesetzlichen Verantwortung als Unfallverursacher gerecht zu werden, in Fahrtrichtung Schweinfurt weiter. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von 4000 Euro

Gullydeckel ausgehoben

Fabrikschleichach – Am Samstag, um 11:20 Uhr, konnte in Fabrikschleichach, auf Höhe der Gaststätte Glashütte, ein ausgehobener Gullydeckel festgestellt werden, welcher sich zudem auch nicht mehr vor Ort befand. Gegenstand laufender Ermittlungen ist aktuell, wann und von wem der Gullydeckel ausgehoben und entfernt worden war. Als Tatzeit könnte wohl die zurückliegende Nacht in Frage kommen?

Mit Fahrzeuggespann zu schnell unterwegs

Zeil a.Main – Auf der Strecke von Knetzgau nach Zeil fiel am Samstagmorgen um 07:50 Uhr einer Streife ein Fahrzeuggespann, bestehend aus einem Traktor und zwei zulassungsfreien Anhängern auf, welches dauerhaft mit deutlich mehr als 40 km/h fuhr. Aufgrund der gefahrenen Geschwindigkeit wurden die eigentlich zulassungsfreien Anhänger daher zulassungspflichtig, weshalb nun gegen den 18 Jahre alten Traktorfahrer Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetzt und mehrerer Verkehrsordnungswidrigkeiten eingeleitet wurden.

Eigentumsdelikte

Pkw aufgebrochen

Wonfurt – Im Tatzeitraum von Donnerstag, 21:00 Uhr bis Samstagmorgen, 07:45 Uhr, stand der graue Opel Corsa des Geschädigten am Pendlerparkplatz, im Bereich der Autobahnanschlussstelle Theres. In diesem Zeitraum brachen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter den Corsa auf, um aus diesem Bargeld, eine Digitalkamera und ein Fernglas zu entwenden. Während der Sachschaden aktuell noch nicht abschließend bezifferbar ist, beträgt der Beuteschaden rund 450 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter der 09521/927-0 entgegen.

Versuchter Einbruch in Elektrofachmarkt – Täter steigen über Dach ein

HAßFURT, LKR. HAßBERGE. In den frühen Morgenstunden des Samstags sind drei Unbekannte über das Dach gewaltsam in einen Elektronikfachmarkt eingestiegen. Ohne Beute zu machen flüchteten Sie vom Tatort. Die Kripo Schweinfurt hofft nun auch auf Zeugenhinweise.

Dem Sachstand nach verschafften sich drei Unbekannte am Samstagmorgen, gegen etwa 04:30 Uhr, mit einer mitgeführten Leiter über das Dach gewaltsam Zutritt zu einem Elektronikfachmarkt am „Godelstatt“. Die Täter richteten hierbei einen Sachschaden von rund 5.000 Euro an, erbeuteten nach ersten Erkenntnissen jedoch nichts. Mit einer zweiten mitgeführten Leiter flüchteten Sie schließlich über das Dach.

Die ersten Ermittlungen vor Ort hat die Polizeiinspektion Haßfurt übernommen. Insbesondere folgende Hinweise sind für die Aufklärung des Falls von Bedeutung:

·          Wem ist im Bereich des Tatorts ein größeres Fahrzeug aufgefallen, welches zum Abtransport der Leiter gedient haben muss?

·          Wem wurde vor kurzem im Raum Haßfurt möglicherweise eine größere Leiter entwendet?

·          Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Schweinfurt unter Tel. 09721/2021731 in Verbindung zu setzen.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.