Pressebericht der PI Schweinfurt und Gerolzhofen vom 10.03.2019

Aus der Stadt Schweinfurt

Streit um Pizza endet im Krankenhaus

In einer Diskothek im Hafen brandete zwischen zwei jungen Männern Sonntagnacht ein Streit um eine Pizza auf. Die Auseinandersetzung eskalierte dermaßen, dass der eine dem anderen einen Kopfstoß ins Gesicht versetzte. Der verletzte Gast musste mit einer Schwellung am Auge und einer blutenden Nase ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der bekannte Täter war mit 1,58 Promille erheblich alkoholisiert.

Delle im Kotflügel

In der Zeit von Freitag auf Samstag wurde ein Pkw Mitsubishi in der Beethovenstraße auf Höhe der Hausnummer geparkt. In diesem Zeitraum hat ein Unbekannter eine Delle im Kotflügel auf der Fahrerseite verursacht. Ca. 400,– Euro beträgt der Schaden.

Aus dem Landkreis Schweinfurt

Dittelbrunn: Autofahrer mit 0,7 Promille gestoppt

Sonntagnacht kontrollierte die Polizei in der Hauptstraße im Rahmen der Streife einen Autofahrer. Dieser war deutlich wahrnehmbar alkoholisiert, was der Alkotest mit einem Ergebnis von 0,72 Promille bestätigte. Die Weiterfahrt des Mannes wurde unterbunden und der Autoschlüssel sichergestellt.

Poppenhausen: Frau beim Diebstahl im Supermarkt ertappt

Eine Kundin wurde Samstagnachmittag vom Personal beobachtet, wie sie durch den Supermarkt lief und hin und wieder Ware in ihre Tasche steckte. Da die 33-Jährige den Kassenbereich passierte ohne zu bezahlen, wurde sie von einer Angestellten angesprochen und ins Büro gebeten. Gegenüber den Polizeibeamten räumte die Kundin den Diebstahl der Artikel im Wert von ca. 33,– Euro ein. Ihr wurde vom Geschäftsführer ein Hausverbot erteilt. Von der Polizei erwartet die junge Frau Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Werneck: Geparkter Pkw am Spiegel beschädigt

Eine Frau erstattete bei der Polizei Anzeige, weil ein Unbekannter ihren geparkten schwarzen Seat Leon in der Schönbornstraße beschädigt hat. Bei der Unfallflucht wurde Freitagabend der rechte Außenspiegel touchiert. Das Gehäuse war gebrochen und das Spiegelglas hing herunter. Der Schaden liegt bei ca. 100 Euro.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020.

Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 10.03.2019

Sulzheim:

Sachbeschädigung durch Graffiti

Alitzheim: An einer Lagerhalle wurden in der Faschingswoche durch unbekannte Täter verschiedene Schriftzüge aufgesprüht. Ein Schriftzug hatte weiße 2 Meter große Buchstaben „FCS“ und war mit verschiedenen grünen Punkten umrahmt. Die Buchstaben waren mit schwarzer Farbe eingefasst und das gesamte Graffiti hatte einen roten Rahmen. Der Eigentümer schätzt hier den Schaden auf ca. 500 Euro.  

Alitzheim: Die Brückenunterführung der B 286 wurde ebenfalls in der Faschingswoche durch unbekannte Täter besprüht. Auch hier wurden die bereits bei der Lagerhalle festgestellten Farben verwendet. Hier ist das Staatliche Bauamt Schweinfurt geschädigt. 

Frankenwinheim:

Sachbeschädigung durch Graffiti

Nahe dem „Gerolzhöfer Weg“ wurde die Wand einer erst vor kurzem renovierten Feldscheune mit den Buschstaben „FCS“ und einer bildlich dargestellten sprühenden Spraydose besprüht. Bei dem Schriftzug stehen die Farben blau, orange und lila im Vordergrund. Die Tatzeit kann hier auf Donnerstagabend bis Freitagvormittag eingegrenzt werden. Der Schaden wird hier mit mehreren tausend Euro beziffert.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.