Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 09.03.2019

Rauchentwicklung  im Kreisabfallzentrum

Wonfurt – Am Freitagnachmittag gegen 17.30 Uhr kam es zu einer Rauchentwicklung in einer Schüttmulde im Kreisabfallzentrum bei Wonfurt. Die Feuerwehren aus Wonfurt, Steinsfeld und Haßfurt hatten den Schwelbrand, der aus ungeklärter Ursache entstand, schnell unter Kontrolle. Es entstand kein Sachschaden.

Fahren trotz Fahrverbot

Hofheim i.Ufr. – Weil ein 30jähriger Pkw-Fahrer bei der Fahrt seinen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte, wurde er zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei stellte sich heraus, dass er wegen eines verhängten Fahrverbotes zurzeit keinen Pkw hätte führen dürfen. Auf den Fahrer kommt nun ein Strafverfahren wegen Fahrens trotz Fahrverbotes zu.

Streit, Schläge und eine Platzwunde

Haßfurt – In einer Diskothek in der Bahnhofstraße in Haßfurt kam es in den frühen Samstag Morgenstunden zu zwei Körperverletzungsdelikten.

Die erste Auseinandersetzung ereignete sich gegen 00.30 Uhr, hier gerieten zwei Männer (37 und 23 Jahre) in der Diskothek zunächst verbal aneinander. Die Streitigkeit endete jedoch in einer handfesten Auseinandersetzung von der der Jüngere der Beiden eine Kopfplatzwunde davon trug, die ärztlich versorgt werden musste.

Gegen 01.30 Uhr kam es dann zu einer weiteren Körperverletzung vor der Diskothek. Ein zunächst in der Disko ausgetragener verbaler Streit wurde vom Sicherheitsdienst beendet. Der Sicherheitsdienst konnte jedoch nicht verhindern, dass es zu einem zweiten Zusammentreffen der Kontrahenten vor der Disko kam und der 29jährige Geschädigte von dem ca. 25 Jahre alten, bisher unbekannten Täter, mehrere Schläge abbekam.  

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0 zu melden.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.