Pressebericht der Polizei Bad Neustadt / Mellrichstadt / Bad Königshofen vom 08.03.2019

Unfallflucht

Bischofsheim/Rhön – Lkr. Rhön-Grabfeld

Eine 30-jährige Frau aus Gersfeld erschien am 07.03.19 auf der Dienststelle und teilte eine Verkehrsunfallflucht mit, die sich bereits am Rosenmontag ereignete.

Die Dame parkte am 04.03.19, gegen 10.30 Uhr, ihren weißen VW Tiguan auf dem Aldi-Parkplatz in Bischofsheim/Rhön und ging anschließend zum Einkaufen.

Eine andere, ältere, Frau parkte ihren Pkw daneben und stieß beim Aussteigen aus ihrem Fahrzeug mit der Fahrertüre gegen den Pkw der jungen Dame. Anschließend ging auch diese zum Einkaufen.

Da der Schaden am weißen Tiguan erst bemerkt wurde, als die junge Dame sich Zuhause befand, erfolgte keine Kontaktaufnahme mit der älteren Dame.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1500,00 Euro.

Pressebericht der PI Mellrichstadt vom 08.03.2019

Langfinger unterwegs

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Donnerstag, gegen 15:45 Uhr, wurde ein 12-jähriges Mädchen von einer Angestellten eines Verbrauchermarktes in Mellrichstadt dabei beobachtet, wie sie  die Kasse passierte und Waren in einer mitgebrachten Einkaufstasche hatte, welche sie nicht bezahlte. Im Einzelnen führte das Mädchen eine Packung Tomaten sowie zwei Getränkeverpackungen in der Einkaufstasche mit, welche von ihr nicht auf das Kassenband gelegt wurden. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 3 Euro. Das Mädchen wurde durch die Streife an die Mutter übergeben. Das Jugendamt des Landratsamtes Rhön-Grabfeld erhält einen Bericht.

Wildunfälle

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld.In der vergangenen Woche ereigneten sich wieder insgesamt 7 Wildunfälle im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Mellrichstadt. Hauptsächlich riefen Rehe, aber auch ein Hase und ein Wildschwein, die Kollisionen hervor. Verletzt wurde bei den Zusammenstößen glücklicherweise niemand, die entstandenen Schäden belaufen sich insgesamt auf ca. 7000 Euro. Die zuständigen Jagdpächter wurden jeweils informiert.

Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 08.03.2019

Vorfahrt genommen und „Stinkefinger“ gezeigt

Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld

Ein 57-Jähriger fuhr mit seinem PKW auf der Schweinfurter Straße stadteinwärts als ihm ein 63-Jähriger mit seinem Toyota die Vorfahrt nahm, indem er unvermittelt aus einer Tankstelle herausfuhr. Im Anschluss bremste er den Geschädigten aus und zeigte Ihm zu guter Letzt noch den „Stinkefinger“. Der Toyota-Fahrer muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Illegaler Aufenthalt

Waltershausen, Lkr. Rhön-Grabfeld

Bei der Kontrolle von mehreren Zeitungsausträgern am Donnerstagmorgen wurde festgestellt, dass die Duldung eines 38-Jährigen seit wenigen Tagen abgelaufen war. Der Mann wurde aufgefordert sich unverzüglich beim zuständigen Ausländeramt zu melden bzw. das Bundesgebiet zu verlassen.

Beim Rangieren hängengeblieben

Saal a. d. Saale, Lkr. Rhön-Grabfeld

Eine PKW-Fahrerin blieb am Donnerstagvormittag auf einem Parkplatz in Saal beim Rangieren am Heck des geparkten Fahrzeuges einer 66-Jährigen hängen. An den beiden PKWs entstand ein Schaden in Höhe von 800,- €.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.