„Ich hoffe, dass am Samstag viele ins Stadion kommen, um zu sehen, was hier heranwächst“ – Björn Schlicke im Interview

Die Vorbereitung ist vorbei, bist du mit dieser zufrieden?

Björn Schlicke:Ja, bis auf das Verletzungspech und die witterungsbedingten Krankheitsfälle bin ich zufrieden. Die beiden letzten Wochen waren ein Fingerzeit in die richtige Richtung. In den Spielen gegen Elversberg und Erlangen waren wir sehr überzeugend und dominant, so soll es künftig auch laufen. Ich weiß aber auch, dass eine gute Vorbereitung noch nichts bedeutet, es zählt am Samstag auf dem Platz“.

Am Samstag geht es wieder los, erstes Pflichtspiel im neuen Jahr. Was erwartest du von dem Spiel?

Björn Schlicke:„Ich denke, es ist nach einer Vorbereitung immer schwer, das erste Pflichtspiel zu bewerten. Augsburg wird aber sicher ein engagierter Gegner, der Punkte sammeln will im Kampf um den Klassenerhalt. Wir wollen den Abstand nach oben aber verkürzen, das wird ein interessantes Spiel“.

Einige Spieler sind angeschlagen, reicht der Kader für die restlichen zwölf Spiele aus?

Björn Schlicke:„Der Kader ist qualitativ gut und auch in der Breite groß genug. Es haben viele Spieler die komplette Vorbereitung absolvieren können. Ich bin mir sicher, die Mannschaft ist gut vorbereitet.“

Du bist offiziell seit Januar beim FC 05, warst aber schon weitaus früher vor Ort, um dir alles anzuschauen. Wie sind deine Eindrücke vom Umfeld, Stadion und dem Verein an sich?

Björn Schlicke:„Das Umfeld und das Stadion kenne ich bereits seit geraumer Zeit, ich selbst habe ja in der zweiten Liga in Schweinfurt gegen den FC 05 gespielt. Ich hoffe, dass am Samstag viele den Weg ins Stadion finden, um zu sehen, was hier entsteht. Wir sind auf einem guten Weg“.

Warum hast du dich dazu entschieden, nach Schweinfurt zu gehen?

Björn Schlicke:„Die Aufgabe in Schweinfurt ist sehr spannend. Der FC ist ein schlafender Riese, den wir wieder dahin bringen wollen, wo er bereits in früheren Zeiten war. Die Mannschaft hat Potential, leider hat sie sich in der zweiten Hälfte der Hinserie unter Wert verkauft, was man auch in der Tabelle sehen kann“.

Foto: FC 05

WIR ARBEITEN FUSSBALL.
1. FC Schweinfurt 1905 Fußball GmbH 

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.