2. Wettkampftag in der Bayerischen Master Runde 2019

btr

Schweinfurter Gewichtheber beenden Saison mit 3. Tabellenplatz

Am letzten Wettkampftag der Bayerischen Mastersrunde 2019 waren die Heber des TSV Röthenbach und 1. AC Weiden zu Gast beim AC 82 Schweinfurt.

Mit 1.187,66 Punkten ging der TSV Röthenbach zwar als Sieger aus der Begegnung hervor, musste jedoch den ASV Neu-Ulm in der Gesamttabelle vorbeiziehen lassen.

Die Gäste des 1. AC Weiden zeigten gute Versuche und steigerten das Mannschaftsergebnis um 220 Punkte.

Mit 1.109,34 Punkten war das AC-Team sehr zufrieden. Damit konnten die Schweinfurter den 3. Tabellenplatz verteidigen und beenden die Saison in der Tabellenmitte.

Stark zeigte sich Ulrike Zehner mit 50 kg im Reißen und 60 kg im Stoßen. Sie erzielte mit 313,25 Punkten das höchste Ergebnis der Schweinfurter.

Es folgte Uwe Dalibor, der mit 85 kg im Reißen und 105 kg im Stoßen auf gute 284,50 Punkte kam.

Noch nicht ganz fit ging Torsten Zehner an die Hantel. Er steuerte 268,76 Punkte zum Mannschaftsergebnis bei und qualifizierte sich mit 204 kg im Zweikampf für die Deutsche Mastersmeisterschaft.

Gut lief es auch für Peter Michel, der mit 70 kg im Reißen und 93 kg im Stoßen 242,83 Punkte erzielte

Bild und Text:

Ulrike Zehner

(Pressewart d. AC 82 Schweinfurt)

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.