Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 17.02.2019.

Aus dem Stadtgebiet:

Ladendieb dank aufmerksamen Zeugen überführt

Am Samstagabend kam es in der Niederwerrner Straße zu einem Ladendiebstahl in einem dortigen Supermarkt. Dort griff der 53-jährige Täter nach einer Zigarettenpackung, die sich ein anderer Kunde auch gerade nehmen wollte. Anschließend ging der Mann mit der Ware ohne zu bezahlen an der Kasse vorbei und lief zum Ausgang. Der aufmerksame Kunde hatte den Vorgang beobachtet und folgte dem 53-Jährigen zusammen mit einer Kassiererin. Vor dem Geschäft gab der Täter die Zigaretten auf Ansprache sofort heraus.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls einer geringwertigen Sache.

iPhone 7 entwendet – Mehrere hundert Euro Schaden

In der Nacht von Freitag auf Samstag, zwischen 00:45 Uhr bis 01:00 Uhr, kam es in der Gabelsbergerstraße zu einem Diebstahl eines Smartphones. Die Geschädigte befand sich mit Freundinnen in einer dortigen Bar und ließ ihr rosa / goldfarbenes iPhone 7 für kurze Zeit unbewacht an ihrem Platz zurück. In dieser Zeit wurde das Gerät im Wert von mehreren hundert Euro durch einen unbekannten Täter entwendet.

Geparkter VW Polo über Nacht beschädigt

In der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagmorgen, ereignete sich in der Hermann-Barthel-Straße eine Sachbeschädigung an einem Pkw. Der Besitzer eines silbernen VW Polo hatte sein Fahrzeug gegen 15:30 Uhr auf Höhe der Hausnummer 4 am Fahrbahnrand abgestellt. Als er am nächsten Morgen um 09:45 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass sein linker Außenspiegel abgetreten worden war. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Hinweise zu den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Telefonnummer 09721/202-0.

Aus dem Landkreis:

Marihuana bei Fahrradfahrer aufgefunden

SENNFELD, Lkr. SCHWEINFURT. Am Samstagabend fiel ein Fahrradfahrer in Sennfeld einer Streife der Polizeiinspektion Schweinfurt ins Auge. Gegen 22:15 Uhr sollte der 26-Jährige in der Ahornstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Hierbei konnten die Polizisten beobachten, wie der junge Mann einen Gegenstand zwischen die dort geparkten Fahrzeuge warf. Die Beamten überprüften die weggeworfene Sache und stellten fest, dass es sich um einen Haschischbrocken mit einem Gewicht von 0,84 Gramm handelte. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung bei dem 26 – Jährigen wurden keine weiteren Betäubungsmittel aufgefunden.

Der Radfahrer muss sich nun wegen einem Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 17.02.2019

Unfallgeschehen am Wochenende

Kolitzheim – Am Freitagnachmittag wollte ein Pkw-Fahrer mit seinen Daimler von Unterspiesheim kommend nach links in die Staatsstraße 2271  in Richtung Bundesstraße einbiegen. Dabei übersah er an der Einmündung den in Richtung Kolitzheim fahrenden Pkw Mitsubishi. Der Fahrer des Mitsubishi versuchte zwar noch nach links auszuweichen und touchierte hierbei einen Leitpfosten und ein Kilometrierungsschild, trotzdem kam es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß.  Beim Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Insgesamt entstand an beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen und an den Verkehrseinrichtungen ein Gesamtschaden von ca.12.200,– Euro.

Der Pkw Daimler musste nach dem Verkehrsunfall abgeschleppt werden.

Wildunfälle 

Sulzheim – Am Freitagnachmittag ereignete sich ein Wildunfall im Gemeindebereich Sulzheim. Eine 63jährige Volvo-Fahrerin befuhr die Kreisstraße von Mönchstockheim kommend in Richtung Vögnitz. Plötzlich sprang von rechts aus dem Wald ein Reh auf die Fahrbahn direkt in die rechte Seite des vorbeifahrenden Pkw`s. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand hierbei ein Sachschaden von ca. 1000,– Euro.

Frankenwinheim – Eine 39jährige PKW-Fahrerin  befuhr am Freitagabend die Kreisstraße SW 42 von Frankenwinheim kommend in Richtung Schallfeld. Kurz nach den Bahnschienen  überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn.  Die Fahrerin  bremste zwar das Fahrzeug stark ab, erfasste aber trotzdem das Reh mit der vorderen Stoßstange vom Fahrzeug. Der Schaden am Pkw BMW beläuft sich auf ca. 3000,– Euro.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.