Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 16.02.2019

Aus dem Stadtgebiet:

Alkoholisierter Fahrradfahrer gestoppt

Am Freitagabend versuchte ein 17-jähriger Radfahrer einer Polizeikontrolle zu entfliehen. Nachdem er angehalten werden konnte, stellten die Beamten fest, dass er unter dem Einfluss von Alkohol stand.

Gegen 23:45 Uhr fiel der Radfahrer Am Oberen Wall einer Streife der Polizeiinspektion Schweinfurt aufgrund seines auffälligen Fahrverhaltens ins Auge. Der Jugendliche überfuhr zwei rote Ampeln, fuhr frontal auf einen erhöhten Bordstein auf und stürzte beinahe von seinem Rad. Deshalb sollte er einer polizeilichen Kontrolle unterzogen werden. Der 17-Jährige missachtete jedoch die Anhaltesignale der Polizeibeamten und versuchte über einen Fußweg zu flüchten. Er konnte jedoch durch die Einsatzkräfte schnell gefasst werden. Aufgrund seines Fluchtversuchs wurde er durch die Beamten zu Boden gebracht und gefesselt.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,1 Promille. Aus diesem Grund musste der 17-Jährige die Beamten zur Polizeiinspektion begleiten, wo durch einen hinzugezogenen Arzt eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Sein Fahrrad wurde vorübergehend sichergestellt. Die Mutter des Jugendlichen wurde über den Vorfall informiert. Nach Abschluss der Sachbearbeitung durfte er die Dienststelle wieder verlassen.

Aufgrund des Promillewerts in Zusammenhang mit den festgestellten Ausfallerscheinungen erwartet den Radfahrer nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Diebestour in Schweinfurt gestoppt

Am Freitagvormittag wurden zwei Männer bei einem Ladendiebstahl in der Spitalstraße angetroffen. Es stellte sich heraus, dass die Beiden bereits im Vorfeld mehrere Diebstähle in weiteren Geschäften begangen hatten.

Nach aktuellem Ermittlungsstand hatte der 41-jährige Haupttäter in einem dortigen Bekleidungsgeschäft mehrere Jacken angezogen und anschließend das Geschäft verlassen. Sein 20-jähriger Mittäter fungierte als Fahrer und wartete zwischenzeitlich mit einem Pkw in einem Parkhaus am Georg-Wichtermann-Platz. Nach Rückkehr des 41-Jährigen flüchteten die beiden Männer in ihrem Fahrzeug. Sie konnten jedoch kurz darauf im Bereich der Hohen Brückengasse durch Polizeibeamte der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck sowie der Polizeiinspektion Schweinfurt angehalten und festgenommen werden.

Im Pkw wurden zahlreiche neuwertige Jacken aufgefunden, an denen die Diebstahlssicherung entfernt worden war. Es konnte ermittelt werden, dass die Beschuldigten die Jacken sowohl in Schweinfurt, als auch bereits zuvor in einem Würzburger Bekleidungsgeschäft entwendet hatten. Insgesamt beläuft sich der Wert des Diebesguts auf über 1000 Euro.

Der 41-jährige Haupttäter wurde am folgenden Tag dem Richter am Amtsgericht Schweinfurt vorgeführt. Der 20-jährige Komplize durfte die Polizeidienststelle nach erfolgter Sachbearbeitung wieder verlassen.

Fahrraddiebstähle

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag versuchte ein bislang unbekannter Täter im Vorderen Kindleinsweg ein silbernes E-Bike, Marke Winora, zu entwenden. Das Rad war von seinem Besitzer gegen 18:00 Uhr vor der Hausnummer 1 abgestellt und mit zwei Schlössern gesichert worden. Als er am nächsten Tag gegen 11:00 Uhr zu seinem E-Bike zurückkehrte, musste er feststellen, dass das erste Schloss aufgezwickt worden war. Anschießend hatte der Dieb sein Vorhaben offensichtlich abgebrochen und war geflüchtet.

Das beschädigte Schloss hat einen Wert von circa 30 Euro.

Zu einem weiteren Fahrraddiebstahl kam es am Freitagvormittag zwischen 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr in der Hauptbahnhofstraße. Die Eigentümerin stellte ihr weißes Damenrad an der Hinterseite eines dortigen Großmarkts ab und verschloss das Rad mittels einem Schloss zwischen Hinterrad und Rahmen. Ein unbekannter Täter entwendete anschließend das Fahrrad samt Schloss. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf rund 100 Euro.

Geparkter Seat Ibiza beschädigt

In der Zeit von Freitagabend, gegen 22:30 Uhr, bis Samstag, 02:45 Uhr, wurde in der Friedrich-Rätzer-Straße ein geparkter Pkw beschädigt. Die Fahrerin eines grauen Seat Ibiza hatte ihr Fahrzeug auf Höhe der Hausnummer 4 abgestellt. Als sie später zurückkehrte, musste sie feststellen, dass der linke Außenspiegel durch einen bislang unbekannten Täter beschädigt worden war. Der entstandene Schaden wird auf 300 Euro geschätzt.

Grauer Audi A3 angefahren und geflüchtet – 3000 Euro Sachschaden

Am Freitag ereignete sich zwischen 05:20 Uhr bis 14:50 Uhr eine Verkehrsunfallflucht in der Gustav-Heusinger-Straße. Dort war ein grauer Audi A3 auf Höhe der Hausnummer 2 abgestellt. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer blieb offensichtlich an dem geparkten Pkw hängen, wodurch die Fahrerseite des Audis stark zerkratzt und eingedellt wurde. Der Verursacher flüchtete anschließend von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um seine Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern. Der Schaden wird auf 3.000 Euro beziffert.

Aus dem Landkreis:

Blauer Peugeot 206 beschädigt

NIEDERWERRN, Lkr. SCHWEINFURT. Im Verlauf der vergangenen Woche wurde ein geparkter Pkw in der Behringstraße beschädigt. Der Besitzer eines blauen Peugeot 206 hatte sein Fahrzeug am Dienstag, gegen 13:00 Uhr, auf Höhe der Hausnummer 10 abgestellt. Als er am Freitagnachmittag, um 16:30 Uhr, zu seinem Pkw zurückkehrte, bemerkte er Kratzer auf der linken Fahrzeugseite. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Verkehrsunfallflucht – 2.000 Euro Sachschaden

RÖTHLEIN, Lkr. SCHWEINFURT. Am Freitagmorgen ereignete sich ein Unfall zwischen zwei Fahrzeugen in der Straße Am Erzberg. Die Fahrerin eines silbernen Ford Focus parkte ihren Pkw gegen 06:45 Uhr auf dem Parkplatz eines dortigen Logistikdienstes. Als sie sich um 08:00 Uhr wieder zu ihrem Pkw begab und den Kofferraum öffnen wollte, brach die Heckscheibe. Weiterhin merkte die Geschädigte Schäden im Bereich des Kofferraumdeckels und an der Heckstoßstange linksseitig. Das Schadensbild deutet darauf hin, dass der Unfall durch einen Lkw verursacht worden ist. Der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Hinweise zu den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Telefonnummer 09721/202-0.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.