Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 14.02.2019

Verkehrsgeschehen

Fußgänger erfasst

Haßfurt – Ein 21-Jähriger fuhr am Mittwoch, um 19.00 Uhr, am Ziegelbrunn in Richtung Bowlingbahn. Da ein 62-jähriger Mann bei Nummer 37 die Straße überquerte, scherte der Fiat-Fahrer etwas nach links aus, um den Fußgänger zu umfahren.  Aus bislang unbekannten Gründen wechselte der Mann urplötzlich die Richtung und rannte wieder zurück. Der Fiat-Fahrer ging auf die Bremse, schaffte es jedoch nicht rechtzeitig voll abzubremsen und erwischte den 62-Jährigen mit der vorderen linken Fahrzeugfront. Der Fußgänger wurde durch den Aufprall schwer verletzt und ins Krankenhaus verbracht. Am Fahrzeug wurde der vordere linke Scheinwerfer beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 250 Euro.

Rauschgiftkriminalität

Stettfeld – Am Mittwoch, 20.55 Uhr, randalierte ein 23-Jähriger in einer Wohnung in der Seeringstraße. Die herbeigerufene Polizeistreife fand im Zimmer des Mannes am Boden einen Joint und ein Tütchen. Nach Angaben des 23-Jährigen handelte es sich um Cannabis. Während des Transportes zur Dienststelle teilte er noch euphorisch mit, täglich Marihuana zu konsumieren und sich seines Vorrates noch vor Eintreffen der Polizei entledigt zu haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0 entgegen.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.