Vier Dienstjubilare bei der Gesundheitskasse

Einmal 40 und dreimal 25 Dienstjahre

Vier Dienstjubilare bei der Gesundheitskasse

Vier langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter feierten kürzlich ihr 25jähriges bzw. einmal sogar das 40jährige Dienstjubiläum bei der AOK in Schweinfurt. Ihre Urkunden erhielten die Jubilare im Rahmen einer kleinen Feierstunde aus den Händen von Direktor Frank Dünisch. Er würdigte den Einsatz der langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Treue zum Unternehmen. „Unsere Kunden schätzen die Stabilität unseres Mitarbeiterteams sehr, schließlich gebt Ihr der AOK ein Gesicht, macht unsere Fachkompetenz erleb-bar und fungiert sehr oft auch als persönlicher Ansprechpartner“, so der Direktor. Auch der Personalrats-vorsitzende Rene Oppel dankte und gratulierte im Na-men aller Kolleginnen und Kollegen und überbrachte ein Präsent. Auf 40 Jahre Betriebszugehörigkeit kann Rudolf Veitl zurückblicken. Nach seiner Aus- und Fortbildung bei der AOK Bayerwald ab September 1978 wechselte er zum 1.1.1987 zur Direktion Würzburg. Dort war er in verschiedenen Tätigkeitsbereichen eingesetzt, bevor er am 01.01.2003 zur Direktion Schweinfurt als Bereichsleiter im Replacement wechselte. Aktuell ist er in der Widerspruchsstelle der AOK tätig. Mitte September 1994, also vor etwas mehr als 25 Jahren, trat Gabriele Bauer Ihren Dienst bei der AOK an. Zuvor hatte sie eine Ausbildung zur Bürogehilfin bei der Firma Preh in Bad Neustadt absolviert und war als Verwaltungsangestellte bei der staatlichen Wirtschaftsschule der Rhöner Kurstadt beschäftigt. Nach einigen Einsätzen in den AOK-Geschäftsstellen Bad Kissingen und Bad Königshofen ist sie seit Mai 1995 in der AOK in Bad Neustadt im Kundenservice tätig.

Bei der AOK in Würzburg begann am 1. Oktober 1994 Ines Burkard nach ihrer Ausbildung als Steuerassistentin beim Finanzamt Würzburg ihre Tätigkeit. Sie absolvierte die Berufsausbildung des Sozialversicherungsfachangestellten und die Fortbildung zum AOK-Betriebswirt. Bis zum vergangenen Jahr war sie im Be-reich „freiwillige Versicherung“ in Würzburg tätig und wechselte erst vor etwa acht Monaten nach Schweinfurt ins Team „Versicherungsservice Unterfranken“. Auch sie blickt inzwischen auf etwas mehr als 25 AOK-Berufsjahre zurück. Ebenso wie Christian Kuhn, der bereits 1985 seine Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten bei der AOK in Schweinfurt begann. Nach seiner Fortbildung zum Krankenkassenfachwirt unterbrach er für mehrere Jahre seine Tätigkeit bei der Gesundheitskasse und kehrte erneut zum Jahresbeginn 1995 zur AOK zu-rück. Er war auf den AOK Geschäftsstellen Bad Kissingen, Bad Neustadt, und Hammelburg tätig und ist seit Ende 2004 nunmehr in der Widerspruchsstelle in Schweinfurt tätig

Bildunterschrift: Betriebsjubiläum bei der AOK in Schweinfurt hatten Rudolf Veitl (40 Jahre, links außen), Ines Burkard (25 Jahre, vordere Reihe, Bildmitte), Gabriele Bauer (25 Jahre, vordere Reihe, rechts außen) und Christian Kuhn (25 Jahre, hintere Reihe Bildmitte). AOK Direktor Frank Dünisch (rechts außen) und Personalratsvorsitzender Rene Oppel (zweiter von links) gratulierten den Jubilaren auch im Namen ihrer Kolleginnen und Kollegen. Urhebervermerk: Lothar Zachmann, AOK

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.