Lob und Anerkennung für die Arbeit des Bibliotheksteam Schonungen

Bibliothek als Bildungszentrum der Großgemeinde

Ungebrochen hoch ist die Nutzung der Schonunger Gemeindebibliothek, wie der jüngst vorgestellte Jahresbericht eindrucksvoll darlegt. Demnach verzeichnet Büchereileitung Cornelia Walter 1.109 aktive Leser, was in etwa dem Vorjahresniveau entspricht. Dabei konnten im vergangenen Jahr 122 Neuzugänge gewonnen werden.

Beachtlich ist die Zahl der Medien, die entliehen wurden: Insgesamt 46.124 Bücher, Zeitschriften, Romane etc. … wanderten über den Tresen. Zum Jahreswechsel ergab die Inventur einen Medienbestand von 13.468 Einheiten.

Einen Schwerpunkt bilden mit 5.766 Exemplaren die Kinder- und Jugendbuchabteilung. Daneben gibt es aber auch 3.002 Romane und 2.306 Bücher im Bereich der Sachliteratur. Dass die Bibliothek stets über gefragte Best-sellerliteratur, den aktuellsten Zeitschriften aber auch DVD-Filmen verfügt, zeichnet die Bücherei besonders aus.

Neben dem klassischen Literaturangebot verfügt die Bibliothek über 1.904 Hörbücher, CDs und DVDs – aber auch 24 Zeitschriften-Abos.

Im Gemeinderat wurde die Bibliothek als wertvolle Bildungseinrichtung der Großgemeinde gelobt. Die Bücherei soll weiter als wichtige Adresse für Lernende und Wissbegierige ausgebaut werden und ein entsprechendes Budget eingeplant werden. Daneben gibt es aber auch ein breites Unterhaltungs- und Entertainment-Angebot für alle Altersgruppen. Nach wie vor ist das sanierte Alte Rathaus und die Bücherei auf zwei Ebenen ein beliebter Treffpunkt für junge Familien mit Kindern.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor sei aber nach wie vor das Bibliotheksteam unter Leitung von Cornelia Walter, führte Bürgermeister Stefan Rottmann in der Gemeinderatssitzung aus. Das Team sei unheimlich engagiert und biete neben den üblichen Öffnungszeiten darüber hinaus eine Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen. So bei-spielsweise eine „Soiree“ mit einem „Literaturspaziergang“, eine Bücherei-Rallye, Frühlingsbasteln. Von Koopera-tionen mit Schulen, der Musikschule oder den Kindergärten profitiere man gegenseitig. Dem Schonunger Waldkin-dergarten diente die Bücherei an einigen stürmischen Tagen sogar Unterschlupf und bot eine abwechslungsreiche Alternative.

Das Foto zeigt von links das Bibliotheksteam mit Irene Schnös, Margarete Seufert, Eva-Maria Kraus, Anja Suhl und Büchereileitung Cornelia Walter (Foto Udo Müller)

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.