Pressebericht der PI Bad Neustadt / Mellrichstadt / LKR RHÖN-GRABFELD vom 05.02.2019

Dachs ex – Peugeot beschädigt

BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD

Auf der morgendlichen Fahrt zur Arbeit erfasste ein 55-jähriger Peugeotfahrer zwischen Hohenroth und Bad Neustadt einen über die Kreisstraße NES 21 hüpfenden Dachs. An der Fahrzeugfront entstand ein Schaden von ca. 2.000,- Euro.

Ähnlicher Vorfall ereignete sich um 07.30 Uhr auf der B 279 von Bischofsheim in Richtung Bad Neustadt. Hier rannte eine Wildsau gegen die Front eines Renaults und wurde dabei in die „ewigen Jagdgründe“ befördert. Am Pkw wird die Beschädigung ebenfalls auf 2.000,- Euro geschätzt, des Weiteren wurde ein Leitpfosten in Höhe von 50,- Euro umgefahren.

Kleinunfall

In der Siemensstraße kam es am Montagvormittag zu einer schadhaften Begegnung zwischen einem Passat und einem Skoda. Ein 69-jähriger Mann fuhr von der Zulassungsstelle mit seinem VW rückwärts auf die Siemensstraße, dort wollte gerade ein 37 Jahre alter Skodafahrer in einen freien Parkplatz einfahren und die beiden Fahrzeuge berührten sich an Heck und Front, wobei jeweils der Schaden mit etwa 1.000,- Euro beziffert wird. Verletzt wurde niemand.

Verletzt bei Zusammenstoß

HEUSTREU – LKR RHÖN-GRABFELD

Am Montag, um 15.10 Uhr, kam ein VW-Fahrer auf der B 279 von Hollstadt kommend und wollte bei Heustreu nach links auf die Staatsstraße 2445 in Richtung Bad Neustadt einbiegen. Hierbei übersah der 53-jährige Mann im VW einen von links kommenden gelben Kia, der von einem 58-jährigen Fahrer gesteuert wurde. Es kam zur Kollision, wobei der Mann im Kia Schmerzen im Kniebereich erlitt. Er kam vorsorglich mit dem Rettungswagen in den Campus. Die Freiwillige Feuerwehr Heustreu regelte den Verkehr und band auslaufende Flüssigkeiten ab. Die Fahrzeuge wurden beide abgeschleppt. Insgesamt wird der Schaden mit  rund 10.000,- Euro angegeben.

Diebstahl aus Keller

Aus dem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Ostlandstraße wurden einem Bewohner diverse Werkzeuge, wie Bohrmaschine, Stich- und Kettensäge im Wert von 300,- Euro entwendet. Die Tatzeit wird eingegrenzt zwischen Donnerstag, 31.01. und Freitag 01.02.2019. Merkwürdigerweise wurden keine Aufbruchsspuren an den Schlössern festgestellt. Das Haus ist für jedermann zugänglich.

Pressebericht der PI Mellrichstadt vom 05.02.19

Fahndungstreffer

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer durch die Staatsanwaltschaft zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben ist. Nach Rücksprache mit dem Sachbearbeiter wurde der aktuelle Aufenthalt festgestellt sowie eine Beschuldigtenvernehmung durchgeführt. Anschließend durfte der 21jährige Mann seine Fahrt fortsetzen. 

Vermutlich Restalkohol

Nordheim v. d. Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Montag, gegen 11.30 Uhr wurde im Verlauf einer Verkehrskontrolle bei einem 36jährigen Pkw-Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Vortest mit dem Alkomaten erbrachte einen Wert von 0,52 Promille. Der anschließend auf der Dienststelle gerichtsverwertbar durchgeführte Test erbrachte einen Wert von exakt 0,50 Promille. Er hatte somit genau den Wert erreicht, der eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz nach sich zieht. Eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot kommen auf den Verkehrsteilnehmer zu.

Pressemeldung der PSt. Bad Königshofen vom 05.02.2019

Einbruch in Verbrauchermarkt

Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Zwischen Samstagabend und Montagmorgen stiegen unbekannte über das Dach in einen Verbrauchermarkt am Hohen Markstein ein. Die Diebe entwendeten eine größere Menge an Tabakwaren. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 8000,- €.
Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Bad Königshofen, Tel. 09761/9060, in Verbindung zu setzen.

Vorfahrt missachtet

Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Am Montagabend fuhr ein 49-Jähriger mit seinem Dacia auf der Martin-Reinhard-Straße und wollte nach links in die Rathausstraße abbiegen. Dabei übersah er einen vorfahrts-berechtigten Suzuki welcher dann frontal auf die vordere linke Seite des Dacia prallte. Das Fahrzeug des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An den beiden PKWs entstand Sachschaden in Höhe von 11000,- €.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.