Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Landkreis vom 03.02.2019

Bad Kissingen

Auseinandersetzung in der Bahnhofshalle

Bad Kissingen – Am Samstag, den 02.02.2019 gegen 21.40 Uhr, ereignete sich in der Bahnhofshalle von Bad Kissingen eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von jungen Leuten. Die eine Gruppe, welche als Fußball-Fans erkennbar war, begann schon im Zug von Schweinfurt nach Bad Kissingen die andere Gruppe mit flegelhaften Bemerkungen zu provozieren.

In der Bahnhofshalle eskalierte die Situation dann dahingehend, dass ein junger Mann aus der Gruppe der Fußball-Fans einen 20-Jährigen schubste, wobei dieser leicht verletzt und seine Brille beschädigt wurde. Eine ebenfalls 20-Jährige Dame wurde von einem anderen Täter geschubst, am Schal gezogen und im Gesicht gekratzt.

Die Tätergruppe von etwa 7 männlichen Personen flüchtete anschließend in Richtung Kurhausstraße/ Lindesmühlpromenade.

Von den beiden Haupttätern liegt eine Beschreibung vor. Beide sollen Fan-Artikel eines norddeutschen Bundesliga-Fußball-Clubs getragen haben. Darüber hinaus soll einer der beiden das Vereins-Logo in die Haare am Hinterkopf einrasiert haben.

Sachdienliche Hinweise werden von der Polizei Bad Kissingen unter der Tel.-Nr. 0971/7149-0 entgegen genommen.

Drogen sichergestellt

Bad Kissingen – Am Samstagabend gegen 22:00 Uhr wurde durch eine zivile Streifenbesatzung im Umfeld des Bahnhofplatzes ein 19-Jähriger Bad Kissinger einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei verhielt sich die Person sichtlich nervös. Der Grund hierfür war schnell gefunden. Denn der 19-jährige übergab auf Nachfrage den Beamten ein Druckverschlusstütchen mit einer geringen Menge Amphetamin. Bei der nun folgenden Durchsuchung der Person konnten dann auch noch eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Dem jungen Mann erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Drogenfund

Reiterswiesen – Am Samstagmorgen wurde durch einen Anwohner in der Kissinger Straße auf dem Gehweg ein Druckverschlusstütchen mit einer grünen Substanz aufgefunden, weshalb dieser die Polizei verständigte. Eine erste in Augenscheinnahme bestätigte den Verdacht, dass es sich hierbei um Marihuana handelt. Das Druckverschlusstütchen wurde daraufhin sichergestellt.

Münnerstadt

Nasse Fahrbahn führt zu Überschlag

Am Samstagmorgen, gegen 05.45 Uhr, befuhr ein junger Fahrer die Staatsstraße 2282 von Münnerstadt in Richtung Kleinwenkheim. Der junge Mann unterschätzte die nasse Fahrbahn und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Sein Fahrzeug kam nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam schließlich auf der Beifahrerseite zum liegen. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. An dem älteren Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von circa 2000,- Euro.

Oerlenbach

Hund angefahren

Oerlenbach – Am Samstagabend befuhr eine 55-Jährige mit ihrem Pkw Seat die B286 von Oerlenbach kommend in Richtung Bad Kissingen. Ca. 150 Meter nach dem Oerlenbacher Kreisel kam ihr bei Dunkelheit ein schwarzer kleiner Hund entgegen. Dieser war kurz zuvor seinem Herrchen entlaufen. Die Fahrzeugführerin erkannte den Hund zu spät und erfasste ihn mit ihrer Fahrzeugfront. Der Hund überlebte die Kollision, wurde aber schwer verletzt. Die Hundebesitzer kamen bei der Unfallaufnahme hinzu und brachten das Tier zum Tierarzt. Dort musste der Hund aufgrund seiner schweren Verletzungen eingeschläfert werden. Am Seat entstand ein Sachschaden von ca. 200,- Euro.

Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg

Aus Eifersucht zugeschlagen

Hammelburg; Lkr. Bad Kissingen: Am Samstag, in den frühen Abendstunden, begab sich ein 27-jähriger Mann an seine alte Wohnadresse in Hammelburg, um noch diverse Sachen aus seiner alten Wohnung abzuholen. Zu diesem Zeitpunkt begab sich auch der Lebensgefährte der dortigen, neuen Mieterin der Wohnung an die Adresse und suchte offensichtlich Streit mit dem 27-jährigen. Im Verlaufe weiterer Provokationen durch den 23 Jahre alten Aggressor schlug dieser dem Geschädigten dann unvermittelt mit der Faust in das Gesicht. Hierdurch erlitt der Geschädigte leichte Gesichtsverletzungen.

Gegen den 23-jährigen Mann wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen vorsätzlicher Körperverletzung eingeleitet.

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 03.02.2019

Ehrlicher Finder übergibt Fundtasche-Polizei ermittelt Eigentümerin

Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen

Am Freitagmorgen meldet sich ein ehrlicher Finder vorbildlich in der hiesigen Dienststelle der Polizeiinspektion

Bad Brückenau und übergibt den Beamten eine aufgefundene Fund-Handtasche. Die Verliererin hatte diese

offensichtlich im Vorraum der Sparkasse in Bad Brückenau versehentlich stehen gelassen. Nach entsprechender

Ermittlung konnte die Verliererin schließlich von den Beamten verständigt werden und die Handtasche wieder an

die glückliche Eigentümerin ausgehändigt werden.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.