Pressebericht PI Bad Kissingen und dem Landkreis vom 31.01.2018

Bad Kissingen

Abfalltüte aus dem Auto geworfen

Beim Befahren der Schwimmbadstraße in Richtung Terrassenbad fiel einer Streife am späten Mittwochabend, ein parkender Pkw BMW auf dem Schotterparkplatz auf. Wenig später war das Fahrzeug jedoch verschwunden. Lediglich eine Papiertüte eines Schnellrestaurants mit Straßenverkauf konnte an der Örtlichkeit aufgefunden werden. Im Nahbereich stellten die Beamten den BMW-Fahrer fest. Auf Vorhalt zeigte sich der 20-jährige Fahrer geständig und entsorgte seinen Müll anschließend ordnungsgemäß. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gegen den jungen Mann wegen illegaler Abfallentsorgung wird erstattet

Bad Bocklet

Ein 22-jähriger Seat-Fahrer befuhr am Mittwochabend die Staatsstraße 2288 in Fahrtrichtung Schmalwasser als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Das von links kommende Reh wurde von dem Pkw erfasst, lief aber anschließend nach rechts in den Wald davon. Am Fahrzeug des jungen Mannes entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000,- Euro.

Burkardroth

Sattelzug touchiert Zaun

Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 05.00 Uhr, streifte beim Rangieren ein 38-jähriger Lkw-Fahrer zwei Zaunelemente in Zahlbach. Der Eigentümer des beschädigten Zauns konnte wenig später ermittelt werden und ein Personalienaustausch zur Schadensregulierung wurde durchgeführt. Der Fahrer des Sattelzugs wurde verwarnt, es entstand nur geringer Sachschaden.

Pressebericht PI Hammelburg vom 31.01.2019

Schrottsammler ohne Genehmigung

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Mittwoch, gegen 13:45 Uhr, wurde ein 41-Jähriger mit seinem Kleintransporter einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass es sich um einen Schrottsammler handelte. Er hatte bereits Metallschrott in seinem Fahrzeug geladen. Allerdings verfügte er nicht über die nötige Reisegewerbekarte und Genehmigung zur Sammlung. Auch war die notwendige Beschilderung an seinem Fahrzeug nicht vorhanden. Dementsprechend erwartet ihn nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz.

Parkrempler

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Mittwochmittag wollte eine 18–jährige Pkw-Fahrerin in der Breslauer Straße ausparken. Dabei touchierte sie mit ihrem Fahrzeug einen geparkten Audi, so dass dieser an der vorderen Stoßstange beschädigt wurde. Am Audi entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro.

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 31.01.2019

Blechschaden nach wenigen Metern Schwarzfahrt

Wildflecken, Lkr. Bad Kissingen

Am Mittwochnachmittag wollte ein Heranwachsender aus Wildflecken vor dem elterlichen Anwesen Schnee räumen. Dabei stand der Pkw der Eltern im Weg. Kurzerhand setzte sich der Sprössling ans Steuer und fuhr minimal rückwärts. Dabei stieß er leicht an einen dahinter geparkten Pkw. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen dürfte etwa bei 1500,- € liegen. Bei der Aufnahme des Unfalls stellte sich heraus, dass der Verursacher noch nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Er besucht zwar gerade die Fahrschule, die Prüfung hat er aber noch nicht abgelegt. Daher muss er sich nun einem Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis stellen.

Streitigkeiten um Mietwohnung

Zeitlofs, Lkr. Bad Kissingen

Am Mittwoch riefen Mietleute aus Zeitlofs die Polizei um Hilfe. Ihr Vermieter wollte gegen ihren Willen in die Mietwohnung, um dort Reparaturen vorzunehmen. Zwischen Mieter und Vermieter kommt es seit längerem zu Streitigkeiten, es sind bereits Anwälte eingeschaltet. Nachdem das Mietrecht für die Polizei keine Zuständigkeit kennt, wäre der Einsatz für die Polizeibeamten schnell beendet gewesen. Leider stellte sich heraus, dass die Streitigkeiten an der Haustüre handgreiflich geworden waren. Vermieter und Mieter beschuldigen sich gegenseitig, den jeweils anderen verletzt zu haben. Es werden daher Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.  

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.