Pressebericht der PI Haßfurt vom 30.01.19

Brandfall ohne Personenschaden

Am Dienstag gegen 23 h wurde der PI Haßfurt über die integrierte Leitstelle ein Brand in Rudendorf mitgeteilt. Von den zusätzlich alarmierten Feuerwehren konnte vor Ort die Feuerwehr Ebelsbach anhand eines deutlichen Funkenflugs schnell feststellen, dass es sich bei dem Brandfall um einen Kaminbrand handelte. Unter Aufsicht der Wehren und des Kaminkehrermeisters erfolgte ein kontrolliertes Abbrennen. Danach konnte der Kamin gekehrt und untersucht werden. Aufgrund der Hitzeentwicklung war zusätzlich ein Trägerbalken angeschmort und musste herausgesägt werden. Weiterer Gebäudeschaden wurde nicht festgestellt, Personen wurden nicht verletzt, da sie rechtzeitig das Haus verlassen hatten. Am Brandort waren über 70 Feuerwehrleute aus Ebelsbach, Rudendorf, Neubrunn, Kirchlauter, Lauter und Breitbrunn, im Einsatz, ebenso eine RTW-Besatzung aus Eltmann, die aber nicht helfend eingreifen musste.

Diebstahl aus Garten

Ein bislang unbekannter Täter entwendete vom Grundstück eines Einfamilienhauses in Hofheim, Gartenweg, eine stattliche Anzahl getöpferter Sterne. Zusätzlich wurde ein Metallgestell entwendet. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 350 Euro. Der Tatzeitraum kann auf Montag, 00 h, bis Dienstag, 08.30 h, eingegrenzt werden.

Diebstahl aus Pkw

Vermutlich im Lauf des vergangenen Wochenendes wurde ein in Eltmann abgestellter Sprinter angegangen und Werkzeuge daraus entwendet. Als Diebesgut fielen dem unbekannten Täter Bohrhämmer, Sägen und weiteres hochwertiges Werkzeug im Gesamtwert von über 1500 Euro in die Hände. Der Sprinter war auf einem Firmengelände in der Industriestraße von Montag bis Dienstag abgestellt.

Hinweise auf verdächtige Wahrnehmungen erbittet die PI Haßfurt unter Tel. 09521/9270.

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei der

Pressbericht der Polizeiinspektion vom 29.01.2019

Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Haßfurt – Der Geschädigte 51-Jährige fuhr am Montagvormittag mit seinem VW Golf auf der Staatsstraße 2447 in Fahrtrichtung Haßfurt. Bei Kilometer 2.000 wollte er zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge überholen.  Während seines Überholvorganges scherte das erste Fahrzeug aus und überholte ebenfalls. Um einen Zusammenstoß  zu verhindern, bremste der Golf-Fahrer voll ab und zog sein Fahrzeug nach links.  Dabei geriet er ins Bankett und touchierte mit seinem linken Außenspiegel einen Verkehrsleitpfosten. Der Fahrer des ersten Fahrzeugs entfernte sich unerkannt vom Unfallort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.  Am Außenspiegel des VW Golf entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Verkehrsunfall mit Verletzten

Rauhenebrach –  Am Montagabend fuhr ein 23-Jähriger mit seinem Audi A2  auf der Staatsstraße 2274 von Michelau kommend in Richtung Geusfeld. Bei Kilometer 2.8 kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen nach rechts von der Fahrbahn ab, übersteuerte sein Fahrzeug und überschlug sich ca. 10 – 15 Mal, ehe er nach ca. 200 Meter zum Liegen kam. Der Fahrer wurde laut Angaben eines hinter dem Audi fahrenden Zeugen aus dem Fahrzeug geschleudert. Dieser alarmierte den Rettungsdienst und leistete Erste Hilfe. Der Audi-Fahrer erlitt ein Schädelhirntrauma und eine Schädelfraktur und wurde ins Klinikum Bamberg verbracht. Bei der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass der Fahrer zum Unfallzeitpunkt nicht angegurtet war und auch ein Reifen kein Profil aufwies.  Die Feuerwehren Michelau, Geusfeld und Untersteinbach kümmerten sich um die Fahrbahnsperrung. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 3000 Euro.

Zeugen möchten sich bitte bei der Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0 melden.

Schwerer Diebstahl

Haßfurt – Vermutlich im Lauf des vergangenen Samstags suchten Buntmetalldiebe tagsüber eine Firma in Haßfurt in der Zeiler Straße auf und entwendeten Metall in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Um an die Beute zu gelangen, überstiegen die Täter ein versperrtes Hoftor, entriegelten es von innen und bemächtigten sich eines firmeneigenen Anhängers. Diesen befüllten sie mit abgelagerten Metallteilen und transportierten den Anhänger samt Diebesgut weg. Der Anhänger wurde inzwischen auf dem gepflasterten Ortsverbindungsweg zwischen Prappach und Augsfeld ohne das entwendete Metall aufgefunden.

Die Polizei bittet um Mitteilung von verdächtigen Wahrnehmungen. Da der Einbruch wahrscheinlich tagsüber stattfand, ist es leicht möglich, dass die Täter bei der Tatausführung beobachtet worden sind, insbesondere beim Abtransport der Beute mit dem entwendeten Anhänger bzw. Umladen der Beute in ein Fluchtfahrzuge der Täter.

Hinweise zu dem Einbruch werden unter Tel. 09521/9270 bei der PI Haßfurt entgegen genommen.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.