Pressebericht der PI Bad Neustadt Mellrichstadt / LKR RHÖN-GRABFELDvom 30.01.2019

Winterräumdienst eckte an

BISCHOFSHEIM – LKR RHÖN-GRABFELD

Am Dienstagfrüh, um 07.15 Uhr, räumte ein 55-jähriger Mann mit einem Unimog des Winterdienstes die B 278. Als er dann auf die B 279 einbog, übersah er einen vorfahrtsberechtigen VW, dessen 72-jähriger Fahrer von Bischofsheim in Richtung Schwedenstraße fuhr. Der VW-Fahrer konnte der Kollision nicht entgehen, wobei die rechte Fahrzeugseite vorne rechts beschädigt wurde (Schadenshöhe ca. 6.000,- Euro). Der Unimog scheint unbeschädigt geblieben sein.

Mann fuhr trotz Fahrverbots

BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Dienstagnachmittag ein BMW-Fahrer in der Wiesenstraße von der Polizei angehalten. Dabei wurde festgestellt, dass gegen den 58-jährigen Mann seit einem Jahr ein rechtskräftiges Fahrverbot besteht. Der Fahrer wurde belehrt und sein Führerschein sichergestellt. Seinen BMW musste er stehenlassen. Er bekommt jetzt noch zum Fahrverbot zusätzlich eine Anzeige.

Mit Promille in die Autowerkstatt

Im Büro einer Autowerkstatt tauchte am Dienstagnachmittag ein 33-jähriger Mann auf, der seinen VW bezahlen und den Schlüssel dafür abholen wollte. Seine Freundin sollte dann das Auto heimfahren. Der Autobesitzer kam den Beschäftigen merkwürdig vor, deshalb wurde die Polizei verständigt. Die Beamten stellten durch einen Schnelltest fest, dass der Mann ca. 2,4 Promille intus hatte. Das Fahrzeug wird nun an einem anderen Tag abgeholt.

Fahrt ans Brückengeländer war kostspielig

BISCHOFSHEIM – LKR RHÖN-GRABFELD

Am Dienstagabend befuhr eine 66-jährige Frau die Haselbacher Straße ortseinwärts. Aus Unachtsamkeit kam sie nach links von der Straße ab und prallte gegen ein Brückengeländer. An ihrem Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 7.000,- Euro. Ob das Geländer beschädigt ist, wird noch abgeklärt. Augenscheinlich war nichts zu erkennen.

Pressebericht der PI Mellrichstadt vom 30.01.2019

Alkoholisiert gefahren

Ostheim/ Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stellten die Beamten starken Alkoholgeruch bei einem 55-jährigen Fahrzeugführer fest. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,38 Promille. Die Folge dieser Fahrt sind eine durchgührte Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheines und eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Schweinfurt.

Unrechtmäßige Abbuchungen

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Der Online-Betrug durch unrechtmäßiges Ausspähen von Daten nimmt immer mehr zu, wie auch dieser Fall zeigt. Am Dienstag erschien eine 40-jährige Mellrichstädterin auf der Dienststelle und erstattete Anzeige wegen Computerbetrug. Bei der Durchsicht ihrer VISA-Card Kontoauszüge stellte sie fest, dass schon über einen längeren Zeitraum diverse, nicht durch sie autorisierte, Abbuchungen auf ihrer VISA-Card getätigt wurden. Weitere Ermittlungen folgen.

LKW gestreift

Ostheim/ Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Auf Höhe der Biogasanlage in Ostheim v. d. Rhön kam es vermutlich zu einer Berührung zwischen einem schwarzen PKW und einem LKW, dies meldete vorsorglich der LKW-Fahrer am Dienstagmittag. Der 48-Jährige gab an, dass er in Richtung Ostheim v. d. Rhön unterwegs war, als ihm der schwarze PKW entgegenkam. Vermutlich blieb der unbekannte Autofahrer mit seinem linken Außenspiegel an der Kennzeichenhalterung des LKW hängen. Am LKW entstand nur ein kleiner Schaden, ob vielleicht am PKW ein größerer Schaden entstanden ist konnte der Mann nicht sagen. Er meldete den Vorfall vorsorglich. Sollte jemand in der fraglichen Zeit dort mit seinem schwarzen PKW unterwegs gewesen sein und einen Schaden am Außenspiegel erlitten haben, wird er gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, in Verbindung zu setzen.

Beim Ausweichen angeeckt

Stockheim, Lkr. Rhön-Grabfeld. Als ein 26-jähriger Golf-Fahrer in der Hauptstraße einem anderen Verkehrsteilnehmer, welcher gerade mit seinem PKW am Rangieren war, ausweichen wollte, stieß er dabei leicht gegen ein am Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug. Durch die Kollision mit der Beifahrertür entstanden an dieser zwei leichte Dellen. Vor Ort erfolgte ein Austausch der Personalien, der Golf-Fahrer wurde mündlich belehrt.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.