TV Oberndorf ohne Chance

Nichts wurde es mit dem geplanten Pflichtsieg für den TV Oberndorf beim Heimspiel gegen den TV Käfertal um den letzten verbleibenden DM-Platz. Ohne den verletzten Oliver Bauer wurde es eine bittere Niederlage vor 120 Zuschauern.

TV Oberndorf – TV Käfertal 0:5 (7:11, 8:11, 8:11, 0:11, 10:12)

Im ersten Satz merkte man den Gastgebern eine gewisse Unsicherheit an, was sich vor allem im Angriff bemerkbar machte. Bis zum 5:5 waren beide Mannschaften gleichwertig. Dann erwies sich der Gegner als die kompaktere Mannschaft, der den Satz mit 11:7 für sich entschied.

Der zweite Satz verlief ähnlich wie der erste bis zum 6:5 für den TVO. Fünf Punkte in Folge brach-ten Käfertal das 10:6. Oberndorf verkürzte noch auf 8:10, doch mit dem ersten verwandelten Satz-ball gelang dem Gast das 11:8 zur 2:0 Satzführung.

Im dritten Satz lebten beide Mannschaften von den gegenseitigen Angriffs- und Abwehrschwächen was bis zum 8:8 führte. Doch wieder hatte Käfertal das bessere Ende für sich und mit dem 11:8 ging es mit der 3:0 Satzführung für den Gast in die Satzpause.

Aus dieser startete Käfertal vehement in den vierten Satz. Zu allem Unglück verletzte sich Fabian Sagstetter gleich zu Beginn am rechten Handgelenk, so dass nun absolut nichts mehr lief und der TVO mit dem 0:11 die Höchststrafe hinnehmen musste.

Der fünfte Satz sah eine Oberndorfer Mannschaft, die zeigte, dass sie wenigstens nicht ganz ohne Satzgewinn verabschieden wollte. Bis zum 10:9 lag der TVO mit Anfeuerung der Zuschauer in Führung doch dann fehlte das nötige Quäntchen Glück und so kam Käfertal mit dem 12:10 zum 5:0 Sieg.

Es spielten: Nicolas Bitsch, Janne Habenstein, Johann Habenstein, Jaro Jungclausen, Maximilian Lutz,

Fabian Sagstetter

Hans Dauch

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.