Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Landkreis vom 26.01.2019

Bad Kissingen

Geldbörse aus Jackentasche entwendet

Am Donnerstagmorgen, gegen 10.55 Uhr, war ein Ehepaar im Lidl in der Hartmannstraße zum Einkaufen. In diesem Zeitraum wurde dem Rentner aus seiner Jackentasche die Geldbörse samt Inhalt entwendet. Zeugen, die zur Tatzeit ebenfalls im Lidl zum Einkaufen waren und Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen zu  melden.

Außenspiegel touchiert

Am Freitagmittag fuhr eine 78-Jährige Frau auf der Hartmannstraße Richtung Spitzwiese. Dabei blieb sie mit ihrem Außenspiegel beim Vorbeifahren am Außenspiegel eines geparkten Pkw hängen. Dabei entstand ein Gesamtschaden von ca 1000,– Euro.

Wildunfall

Am Freitagabend kollidierte eine Mercedes-Fahrerin auf dem Weg von Bad Kissingen nach Poppenroth mit einem querenden Reh. Das Reh wurde durch den Zusammenprall getötet und am Pkw wurde im Frontbereich beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf zirka 1500 Euro.

Burkardroth

Reh flüchtet nach Unfall

Am Freitagabend kam es zwischen Hassenbach und Katzenbach in der Nähe der Abzweigung nach Oehrberg zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Ein Alfa-Fahrer der in Richtung Hassenbach fuhr erfasste ein querendes Reh. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von bislang 1500 Euro.

Oerlenbach

Tankbetrug

Bei der HEM-Tankstelle nahe der A71 kam es am 22.01.2019 zu einem Tankbetrug durch einen 19-jährigen Citroen Fahrer. Dieser fuhr bei der Tankstelle vor und gab zunächst an, dass er seinen Geldbeutel vergessen hätte. Nachdem er sich auswies, durfte er sein Fahrzeug betanken. Die Tankschuld, welche er am gleichen Tag begleichen wollte, zahlte er jedoch bisher nicht. Der Tatverdächtige konnte ermittelt werden. Dieser kommt zudem für eine Vielzahl weiterer Tankbetrugsdelikte in Frage. Der Tatverdächtige wird sich nun mit einer Vielzahl von Strafverfahren auseinander setzen müssen. Die Tankschuld wird er trotzdem noch begleichen müssen.

Wildunfall

Hammelburg, OT Diebach, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitagmorgen befuhr ein Audifahrer die Staatstraße 2293 von Wartmannsroth in Richtung Diebach, als ein Fuchs die Fahrbahn kreuzte. Der Pkw-Fahrer konnten den Zusammenprall nicht mehr verhindern und erfasste den Fuchs. Der zuständige Jagdpächter holte das tote Tier ab. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Unter Drogeneinwirkung am Steuer

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitag, gegen 17:00 Uhr, wurde ein 21-Jähriger Ford-Fahrer in Elfershausen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurden drogentypischen Auffälligkeiten festgestellt. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv, des Weiteren räumte der Fahrer den Konsum von Cannabis am Vortag ein. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden.

Dem jungen Mann erwartet nun neben einem Bußgeld auch ein Fahrverbot von einem Monat.

Körperliche Ausseinandersetzung

Hammelburg, OT  Diebach, Lkr. Bad Kissingen: Am frühen Samstagmorgen kam es bei einer Veranstaltung in Diebach zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Gästen im Alter von 18 – 23 Jahren. Was Auslöser dieser Schlägerei war, ist noch Bestandteil der Ermittlungen. Alle Beteiligten waren stark alkoholisiert.

Dem Täter erwartet nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.