Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Landkreis vom 16.01.2019

Bad Kissingen

Verkehrskontrolle endet mit Blutentnahme

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, gegen 01.45 Uhr, fiel einer Bad Kissinger Polizeistreife ein PKW auf, welcher auf dem Ostring unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten drogenbedingte Ausfallerscheinungen bei dem 36-jährigen Fahrer fest. Da ein Drogentest positiv verlief, wurde bei ihm eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden. Gegen ihn wird nun wegen Drogeneinwirkung im Verkehr ermittelt.

Ohne Fahrerlaubnis zur Dienststelle gefahren

Äußerst unüberlegt handelte ein 40-jähriger Mann, der am Dienstagabend, gegen 20.45 Uhr, auf der Polizeiinspektion in Bad Kissingen erschienen ist. Dort sollte er seinen Führerschein wegen vorangegangener Trunkenheit im Verkehr abgeben. Nun muss er sich noch wegen einer Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Beim Ausparken touchiert

Ein 61-jähriger Mann touchierte beim Ausparken am Dienstagmittag, gegen 12.15 Uhr, einen anderen PKW, der im Premes stand. Der Unfallverursacher wurde verwarnt und muss für den Schaden in Höhe von circa 950,- Euro aufkommen.

Unter Drogeneinfluss am Steuer

Am Montagabend, gegen 18.30 Uhr, wurde ein 34-jähriger Mann in der Schönbornstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle wurden mitgeführte Betäubungsmittel festgestellt, der 34-Jährige selbst stand offensichtlich auch noch unter dem Einfluss dieser. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden weitere Betäubungsmittel und dazugehörige Utensilien aufgefunden und sichergestellt. Nach Auswertung der durchgeführten Blutentnahme geht dem Verkehrsteilnehmer eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung zu.

Burkardroth

Fahrer verliert Kontrolle über PKW

Am Dienstagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, verlor ein 25-jähriger Opel-Fahrer auf der B286 kurz nach der Einmündung nach Burkardroth die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Zum Glück blieb der junge Mann bei dem Unfall unverletzt. Der Pkw des Mannes war jedoch schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von circa 5.300,- Euro.

Reh verendet nach Wildunfall

Einem Ford-Fahrer lief am Dienstagabend, gegen 17.30 Uhr, auf der Staatsstraße von Burkardroth in Richtung Gefäll ein Reh in das Auto. Dieses starb direkt nach der Kollision und wurde vom Jagdpächter beseitigt. Durch den Wildunfall kam es zu einem Schaden in Höhe von circa 1.500,- Euro.

Maßbach

Unerlaubt Hausabfall entsorgt

Ein zu Beginn unbekannter Täter entsorgte unerlaubt im Zeitraum zwischen Freitag und Dienstag auf dem Grundstück der Firma KP Kunststoff und Logistik GmbH seinen privaten Hausabfall. Jedoch konnte nach Durchsicht der vier Kunststofftüten festgestellt werden, um welchen Verursacher es sich handelte. Dieser wurde entsprechend angehört und räumte die Ordnungswidrigkeit ein.

Nüdlingen

Fahrer stand unter Drogeneinfluss

Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Kissingen führte am Dienstagmorgen, gegen 09.45 Uhr, bei einem 43-jährigen Roller-Fahrer eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Dabei nahmen die Beamten Anzeichen eines vorausgegangenen Drogenkonsums wahr. Da ein durchgeführter Drogenschnelltest positiv verlief, wurde in einem Bad Kissinger Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Dem Mann wird nach Auswertung der Blutprobe eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss zugehen.

Pressebericht PI Hammelburg vom 16.01.2019

Pkw beim Ausparken beschädigt

Fuchsstadt, Lkr. Bad Kissingen: Ein 32-Jähriger rangierte mit seinem Pkw rückwärts aus einer Parkfläche auf einem Kundenparkplatz und stieß dabei mit seiner hinteren Stoßstange gegen die hintere Stoßstange eines  geparkten Seat.

Hierbei entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von ca. 1.000 Euro.

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 16.01.2019

Schwarze Geldbörse verschwunden

Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen

Das Abhandenkommen seiner Geldbörse meldete am Dienstag ein 47-jähriger Mann aus Bad Brückenau. Er habe im Stadtgebiet am Automaten Geld abgehoben und sein Portemonnaie dort liegen gelassen. Beim Nachschauen einige Zeit später sei es verschwunden gewesen. Beim Fundamt wurde bislang noch nichts abgegeben. Es muss daher von einem Diebstahl ausgegangen werden.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.