25 Jahre im Dienst für die Mitmenschen

Bei einer festlichen Veranstaltung im Kloster Scheyern wurden Ende November drei Mitarbeitende des BRK Kreisverbandes Würzburg für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt. BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk (links) und BRK-Präsident Theo Zellner (Mitte) würdigten die Jubilare Jutta Sokopp (2.v.l.), Fahrerin im Sachgebiet Servicedienste und Peter-Michael Keim (2.v.r.), Rettungssanitäter, sowie Marita Micketeit, Pflegediensthelferin (konnte leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen), mit einer Urkunde. Begleitet wurden die Jubilare von Nadine Rüth (rechts), Assistentin der Personalleitung. In seiner Ansprache betonte Präsident Zellner, dass die Menschen stets im Mittelpunkt der Arbeit des Bayerischen Roten Kreuzes stehen. „25 Jahre Betriebszugehörigkeit ist in unserem Verband keine Seltenheit, das zeugt von Zuverlässigkeit und Beständigkeit auf beiden Seiten. Diese Verbundenheit trägt wesentlich zu einem sicheren und sozialen Freistaat bei.“ Ein gemeinsames Mittagessen und eine Führung durch die historischen Klostergebäude schlossen den Tag ab.

Bildquelle: BRK

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.