Pressebericht der PI Bad Neustadt / Mellrichstadt / LKR RHÖN-GRABFELD vom 14.01.2019

Gas mit Bremse verwechselt

BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD

Am Sonntagmittag, gegen 13.30 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Mann mit seinem BMW die Siemensstraße in Richtung Meininger Straße. Wie er selbst angab, verwechselte er kurzzeitig das Gas mit der Bremse, verlor so die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr rückwärts gegen einen Baum. Am BMW entstand dadurch Sachschaden in Höhe von ca. 3.500,- Euro. Der Baum scheint unbeschadet geblieben zu sein.

Iluminations-Beleuchtung umgetreten

Im Zeitraum vergangenen Samstag auf Sonntag wurde in Lebenhan eine Einfahrtsbeleuchtung des Anwesens Gebsattelstraße 32 umgeknickt. Die Schadenshöhe beträgt 100,- Euro.

Wer hat den unbekannten Täter beobachtet?

Anhänger übersehen

Am  Sonntagabend fuhr ein 63-jähriger Mann mit seinem Wohnmobil der Marke Fiat plus Anhänger vom Industriegebiet (Altenberg) bei „Grün“ in die B 279 ein. Zeitgleich schaltete die Ampelanlage bei einem gleichaltrigen Fordfahrer, der sich bereits auf der B 279 befand, auf „Grün“ und auch dieser fuhr in den Kreuzungsbereich. Dabei touchierte er mit seinem Pkw den Anhänger des Wohnmobils, den er offenbar übersehen hatte. Am Ford wird die Beschädigung auf ca. 2.000,- Euro geschätzt, am Anhänger auf knapp 350,- Euro. Der Autofahrer wurde verwarnt.

Pressebericht der PI Mellrichstadt vom 14.01.2019

Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben

Sondheim/Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Samstagnacht stellte sich heraus, dass bei einem Pkw die hintere linke Felge deutliche Mängel aufwies. Die Weiterfahrt wurde zunächst untersagt und nach einem Reifenwechsel konnte die Fahrt fortgesetzt werden.

Straßenlaterne beim Rangieren beschädigt

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Sonntag beschädigte ein Fahrzeugführer eine Straßenlaterne und meldete dies vorbildlich bei hiesiger Dienststelle. Der Unfallverursacher wurde mündlich verwarnt und der Schaden über etwa 200,– Euro wird der Stadt Mellrichstadt gemeldet.

Verkehrsunfall mit glücklichem Ausgang

Nordheim/Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld.  Am Sonntag, kurz vor 14:00 Uhr, befuhr ein Familienvater mit seinen beiden Söhnen die Staatsstraße zwischen Sondheim/Rhön und Nordheim/Rhön. Aus noch unbekannter Ursache geriet er auf nasser Fahrbahn ins Schlingern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Vater und Söhne blieben unverletzt, sie wurden allerdings vorsorglich zur Überprüfung ins Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr Nordheim war mit 18 Einsatzkräften vor Ort und leistete vorbildlich Unterstützung, unter anderem bei der Verkehrsregelung. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 5.000,– Euro.

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus – Wer hat Verdächtiges beobachtet?

SALZ, LKR. RHÖN-GRABFELD. Am Samstag versuchte ein bislang Unbekannter gewaltsam in ein Einfamilienhaus einzusteigen. Er scheiterte jedoch und entkam unerkannt. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hofft im Rahmen ihrer Ermittlungen auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach dem aktuellen Ermittlungsstand muss sich der Einbruch am „Lerchenheid“ am Samstag zwischen 17:00 Uhr und 23:00 Uhr ereignet haben. Der Täter versuchte gewaltsam zwei Fenster zu öffnen. Ohne ins Gebäude zu gelangen flüchtete er anschließend in unbekannte Richtung.

Die Kripo Schweinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer verdächtige oder fremde Personen bzw. Fahrzeuge am Samstag im Bereich des Tatorts bemerkt hat, wird gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.