Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Landkreis vom 07.01.2019

Mit fast 2 Promille am Steuer unterwegs

In der Nacht von Sonntag auf Montag geriet gegen 01.45 Uhr in der Kapellenstraße die 32-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot in eine Verkehrskontrolle der Polizei. Bei der Überprüfung der jungen Frau nahmen die Ordnungshüter starken Alkoholgeruch wahr. Der daraufhin angebotene Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,9 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Ferner wurde bei der 32-Jährigen in einem örtlichen Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Außerdem behielt die Polizei den Führerschein ein. Auf die Peugeot-Fahrerin kommt nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu.

Nasse Fahrbahn führt zu Überschlag

Am Sonntagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Opel-Fahrer die Bundesstraße 286 von Oerlenbach in Richtung Kissingen. Der junge Mann unterschätzte die nasse Fahrbahn und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Sein Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete schließlich auf dem Dach. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. An dem älteren Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 300,- Euro.

Münnerstadt

Reh überlebt Kollision nicht

Auf der Staatsstraße St 2282 von Kleinwenkheim in Richtung Großwenkheim erfasste am Montagmorgen, gegen 07.15 Uhr, eine 50-jährige BMW-Fahrerin ein Reh, das die Fahrbahn querte. Durch die Kollision wurde das Tier getötet. Am Fahrzeug entstand im linken Frontbereich ein Schaden von circa 1.000,- Euro.

Unbekannter hebelt Terrassentür auf – Bargeld gestohlen

BAD KISSINGEN – OT GARITZ, LKR. BAD KISSNGEN. Die Terrassentür eines Reihenhauses hebelte in der Zeit von Samstagmittag bis Samstagabend ein Unbekannter auf und verschaffte sich so gewaltsam Zugang in die Räumlichkeiten. Anschließend entkam er unerkannt mit Bargeld im unteren vierstelligen Bereich.

Mehrere Taschen und Schränke durchwühlte der Täter auf der Suche nach Beute in dem Haus. Zuvor hatte er die Terrassentür des Reihenhauses in der Talstraße aufgehebelt. Mit Bargeld im unteren vierstelligen Bereich machte sich der Täter unerkannt aus dem Staub, der an der Tür angerichtete Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Talstraße am Samstagabend gesehen haben, werden gebeten sich bei der Schweinfurter Kripo unter Tel. 09721/201-1731 zu melden. Diese hat mittlerweile die weiteren Ermittlungen von der Polizei Bad Kissingen übernommen.

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 07.01.2019

2 hochwertige Smartphones auf fremden Namen bestellt

Altlandkreis Bad Brückenau

Eine Frau aus dem Altlandkreis gab am Freitag zu Protokoll, dass ihr Telefonanbieter sie auf verdächtige Abbuchungen von ihrem Account aufmerksam gemacht habe. Es seien zwei Iphones mit Mobilfunkvertrag bestellt worden.

Nachdem die Dame keine Handys bestellt hatte, konnte sie ihre angeblichen Bestellungen widerrufen und die abgebuchten Beträge in Höhe von 180 € stornieren. Schaden entstand somit keiner.

Da offensichtlich ein Unbekannter versucht hat, sich auf Kosten der Dame aktuelle Smartphones zu besorgen, wird die Polizei versuchen, denjenigen zu ermitteln, der hinter der Betrugsmasche steckt.

2 Wildunfälle auf Zeitlofser Gemarkung

Zeitlofs, Lkr. Bad Kissingen

Zu zwei Wildunfällen wurde die Polizei Bad Brückenau am Wochenende in den Raum Zeitlofs gerufen.

Am Freitagabend bereits erkannte ein 33-Jähriger aus dem Landkreis ein Reh auf der Fahrbahn zwischen Rupboden und Weißenbach. Beim Ausweichen kam er mit seinem BMW ins Schleudern und rutschte in den Straßengraben. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 €.

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde zwischen Roßbach und Weißenbach ein Hase Opfer eines Pkw Seat. Das Tier prallte gegen die Front des Pkw, wurde ins angrenzende Feld geschleudert, lief aber weiter. Der Jagdpächter wurde verständigt. Am Seat entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 €.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.