Taschendieb auf Weihnachtsmarkt – Aufmerksamer Zeuge entlarvt Tatverdächtigen – Haft angeordnet

SCHWEINFURT. Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass ein mutmaßlicher Taschendieb dingfest gemacht werden konnte. Der 29-Jährige hatte am Samstagabend das Portemonnaie einer jungen Frau in seinen Besitz gebracht und daraus Bargeld und die EC-Karte gestohlen. Zwischenzeitlich sitzt der Tatverdächtige in Haft.

Nach derzeitigem Kenntnisstand entwendete der 29-Jährige auf dem Weihnachtsdorf am Markt zunächst unbemerkt den Geldbeutel einer 18-jährigen Besucherin aus ihrer Jackentasche. Als er diesen dann auf dem Stehtisch des Zeugen ablegte, wurde dieser stutzig. Die junge Frau stellte in der Folge fest, dass neben Bargeld aus ihrem Geldbeutel auch die EC-Karte fehlte.

Eine hinzugerufene Streife der Schweinfurter Polizei nahm den Tatverdächtigen an Ort und Stelle fest und fand im Zuge seiner Durchsuchung sowohl die gestohlene EC-Karte, als auch das fehlende Bargeld.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurde der 29-jährige algerische Staatsangehörige dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete im Zuge der Durchführung des beschleunigten Verfahrens die Hauptverhandlungshaft gegen den dringend Tatverdächtigen an.

Am Donnerstag wurde der Tatverdächtige in der Hauptverhandlung am Amtsgericht Schweinfurt rechtskräftig zu einer Freiheitsstrafe von drei Monaten auf Bewährung verurteilt.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.