Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Landkreis vom 02.01.2019

Bad Kissingen

Gefährlicher Unsinn in der Silvesternacht

In der Silvesternacht, um 03.00 Uhr, befuhr ein Renault-Fahrer die Baptist-Hofmann-Straße in Richtung Stadtmitte. Auf Höhe der Hausnummer 32 lag ein Kanaldeckel auf der Fahrbahn. Der Renault-Fahrer konnte diesen nicht erkennen und überfuhr ihn daher. Dadurch entstand ein Sachschaden von 1.500,- Euro.

Offenbar haben Feiernde den Kanaldeckel dort von einem Schacht entfernt und ihn auf die Fahrbahn gelegt. Die Polizei ermittelt nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 um Zeugenhinweise.

Maßbach

Graupelschauer führt zu Unfall mit Verletzten

Am späten Abend des Neujahrstages kam es in Maßbach zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Moped und einem geparkten Pkw. Ein 17-Jähriger befuhr mit einer Hercules die Volkershausener Straße in Richtung Poppenlauer. Plötzlich setzte ein starker Graupelschauer ein und erschwerte die Sicht des Jugendlichen. Dieser übersah einen, am rechten Fahrbahnrand geparkten, VW Passat und stieß mit dessen Heck zusammen. Der Moped-Fahrer wurde am Kopf, Knie und an der Hand verletzt. Ersthelfer und Rettungsdienst waren schnell vor Ort. Der Jugendliche wurde in ein Schweinfurter Krankenhaus verbracht. Es entstand Sachschaden von insgesamt circa 2.000,- Euro.

Nüdlingen

Außenspiegel abgerissen – Zeugen gesucht

In der Zeit von Silvesterabend, 20.00 Uhr, bis Neujahr, 00.30 Uhr, parkte eine 59-Jährige ihren silbernen BMW im Riedweg. Als sie an Neujahr zu ihrem Fahrzeug zurückkam, war der linke Außenspiegel von einem bisher unbekannten Täter abgetreten worden. Es entstand ein Schaden von circa 300,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Pressebericht PI Hammelburg vom 02.01.2019

Beim Linksabbiegen Pkw touchiert

Hammelburg; Lkr. Bad Kissingen: Beim Linksabbiegen streifte ein 66-Jähriger in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch mit seinem Pkw einen in der Bahnhofstraße geparkten VW. Hierbei entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von ca. 4.000 Euro.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.