Christopher Kracun verlässt den 1. FC Schweinfurt 05 in der Winterpause

FC-05-Mittelfeldakteur Christopher Kracun wechselt zum Ligakonkurrenten aus Bayreuth. Noch bis zum Saisonende hätte Kracun Vertrag in Schweinfurt gehabt, dieser wurde nun in beidseitigem Einvernehmen gekündigt. Der gebürtige Starnberger wechselte zur Regionalligasaison 2015/16 aus Kaiserslautern an den Main und lief insgesamt 105-mal für die Schnüdel auf. Der Freistoßspezialist kommt in dieser Zeit auf 18 Tore und bereitete weitere 17 Treffer vor. Mit dem FC 05 konnte Kracun zweimal den Bayerischen Totopokal gewinnen (2017 und 2018) und war auch bei allen daraus resultierenden DFB-Pokalspielen über 90 Minuten im Einsatz.

„Ich bedanke mich bei allen Schweinfurtern für vier wunderschöne Jahre. Es war eine sehr prägende Zeit für mich, auf die ich sicher immer gerne zurückblicken werde. Ich verlasse den Verein mit einem lachenden und einem weinenden Auge und bin stolz darauf, ein Teil des Vereins gewesen sein zu dürfen. Jetzt freue ich mich auf meine neue Herausforderung in Bayreuth“, verabschiedet sich Kracun von Schweinfurt. 

Der 1. FC Schweinfurt 05 bedankt sich bei dem 25-jährigen Christopher Kracun für seinen Einsatz und wünscht viel Erfolg bei seiner neuen Station. 

  1. FC Schweinfurt 05
Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.