Pressebericht der PI Schweinfurt vom 30.12.2018

Aus dem Stadtgebiet:

Pkw Fahrer unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein Pkw Fahrer in der Frankenstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand und darüber hinaus nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Diese wurde ihm im Rahmen einer Ordnungswidrigkeit mittels rechtskräftigen Bußgeldbescheids der Stadt Hamm auf Zeit untersagt. Er musste den Pkw stehen lassen und sich einer Blutentnahme entziehen.

Autokorso durch Schweinfurt

Am frühen Samstagabend, gegen 17:15 Uhr, fielen einer Streife in der Innenstadt mehrere Fahrzeuge auf, die offensichtlich in gleicher Richtung unterwegs waren, da eine Hochzeit stattgefunden hatte und diese einen Autokorso bildeten. An für sich kein Grund einzuschreiten, hätte der Fahrer des Brautfahrzeugs nicht alle Regeln des Straßenverkehrs ausgehebelt bzw. Verkehrszeichen und Verbotsschilder nicht beachtet.

So wurde das Führungsfahrzeug und somit der Korso durch mehrere Streifen gestoppt und der Fahrer sollte belehrt werden, sich an die Regeln zu halten. Hierbei stellten die Beamten allerdings Alkoholgeruch beim Fahrer fest. Aus diesem Grund war an eine Weiterfahrt nicht zu denken. Kurzerhand musste er mit zur Dienststelle und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Nach Belehrung konnten die anderen Teilnehmer und somit auch das Brautpaar – mit einem anderen Fahrer – ihre Fahrt fortsetzen.

Aus dem Landkreis:

Bergrheinfeld

Nachdem sie am Samstagabend gegen 20:20 Uhr in der Jahnstraße auf einem Parkplatz in einer Kurve einen geparkten Pkw mit ihrem Fahrzeug angefahren hatte, wurde eine junge Frau von einem Zeugen angesprochen und auch aufgefordert am Unfallort zu bleiben. Nach kurzer Zeit gelang es ihr aber, sich mit ihrem Fahrzeug abzusetzen, ohne sich um ihre Verständigungspflicht zu kümmern.

Die hinzugerufenen Beamten gaben daher eine Funkfahndung nach dem Fahrzeug und die Fahrerin heraus. Zeitnah konnte die Dame mit ihrem Gefährt noch im Landkreis durch eine weitere Streife angetroffen und als Beschuldigte eines Unerlaubten Entfernens vom Unfallort vernommen werden. Warum sie weggefahren war, konnte sie nicht erklären.

Dittelbrunn

Vom 28. auf den 29.12.18 (Freitag auf Samstag) wurde im Tannigweg ein schwarzer Skoda angegangen. Beide Seiten des Fahrzeugs wurden durch einen Unbekannten mehrfach verkratzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise auf den Täter gibt es derzeit nicht.

Wipfeld

Offensichtlich in der Weihnachtszeit (24. auf 25.12.18) wurde in der Straße Obere Heide ein geparkter VW Tiguan durch einen Unbekannten beschädigt. Der Täter hatte mehrere Nägel in den Hinterreifen eingebracht und diesen somit unbrauchbar gemacht. Dies fiel allerdings erst in der Werkstatt auf. Vom Täter fehlt bislang jede Spur.

Sachdienliche Hinweise zu den ungeklärten Taten erbittet die Schweinfurter Polizei unter der Telefonnummer 09721/202-0.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.