Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 28.12.2018

Aus dem Stadtgebiet

Randale am Autohaus – Zeugen gesucht!

Unbekannte Täter beschädigten innerhalb der vergangenen Tage bei einem Autohaus mehrere PKW und entwendeten Radkappen. Die Polizei Schweinfurt ermittelt.

Im Zeitraum von Samstag 16.00 Uhr bis Donnerstag 7.00 Uhr wurden beim Opel-Autohaus in der Rudolf-Diesel-Straße 22 mehrere Fahrzeuge angegangen.

Der oder die unbekannten Täter rissen hierbei Heckscheibenwischer ab und beschädigten Außenspiegel. Die entstandenen Schäden belaufen sich auf mehr als 500 Euro.

Dabei wurde es jedoch nicht belassen. Auch wurden 2 Komplettsätze Radkappen von im Außenbereich stehenden Fahrzeugen entwendet.

Der Beuteschaden beträgt hierbei 320 Euro.

Verkehrsgeschehen:

Unfallschaden, aber kein Verursacher – Zeugen gesucht!

Eine böse Überraschung erlebte ein 51-jähriger nach seinem Einkauf in einem Supermarkt. Er musste feststellen, dass ein Unbekannter seinen PKW angefahren hatte und einfach davonfuhr.

Nach einem Einkauf im Einkaufszentrum in der Oskar-von-Miller-Straße 1, musste ein Schweinfurter feststellen, dass seine Beifahrertür im unteren Bereich eingedrückt war.

Der braune Opel Mokka mit Schweinfurter Kennzeichen trug dabei eine größere Delle und Lackschrammen davon. Das Fahrzeug war auf Höhe des dm-Marktes geparkt.

Der Schaden am Fahrzeug beträgt zirka 1500 Euro.

Der Tatzeitraum liegt am Donnerstag zwischen 14.30 Uhr und 15.00 Uhr.

Die Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort werden durch die Polizeiinspektion Schweinfurt geführt.

Unter Drogeneinwirkung gefahren und gefälschten Führerschein vorgezeigt

Eine ganze Reihe an Anzeigen handelte sich ein 39-jähriger ein, der am Donnerstagmorgen einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Das Fahren unter Drogeneinfluss war hierbei noch der geringste Gesetzesverstoß.

Die Kontrolle eines Schweinfurter Opel-Fahrers am frühen Donnerstag förderte einige Delikte zu Tage.

Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit konnte festgestellt werden, dass dieser unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht.

Hinzu kam, dass er einen total gefälschten polnischen Führerschein vorzeigte und versuchte die Polizeibeamten damit zu täuschen.

Den Mann erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss, sowie ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Aus dem Landkreis

Einbruch in Friseursalon – Zeugen gesucht!

Werneck

Am Donnerstagmorgen um 8.00 Uhr mussten die Angestellten eines Friseursalons in der Julius-Echter-Straße in Werneck mit Bedauern feststellen, dass in den Salon eingebrochen wurde. Zuletzt wurde das Geschäft am Samstag um 15.15 Uhr im ohne Auffälligkeiten verlassen und verschlossen.

Der oder die unbekannten Täter brachen die Eingangstür auf und entwendeten Scheingeld in Höhe von 750 Euro und Kleingeld in Höhe von mindestens 25 Euro.

Die Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Schweinfurt.

Lack zerkratzt; 1500 Euro Schaden – Zeugen gesucht!

Schwebheim

Ein völlig zerkratztes Fahrzeug fand eine 46-jährige VW-Besitzerin am 1. Weihnachtsfeiertag um 14.30 Uhr vor. Das Auto parkte sie an Heiligabend gegen 22.45 Uhr in ihrem Carport am Etzbergring 34.

In dieser Zeit hatte ein unbekannter Täter die Beifahrerseite und die Motorhaube des silbernen Golf zerkratzt.

Verkehrsgeschehen:

–       Ohne     –

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 28.12.2018

Fahrrad gefunden

Gerolzhofen – Am Donnerstagmittag erhielt die Polizeiinspektion eine Mitteilung, dass bereits seit mehreren Tagen in der Friedenstraße ein blaues Fahrrad unverschlossen an einen Zaun lehnt. Das Rad der Marke Montana, Scott Pro Spec wurde zum Bauhof verbracht. Der Besitzer kann sein Rad dort abholen.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.