Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 27.12.2018

Aus dem Stadtgebiet

Beifahrerseite zerkratzt – Zeugen gesucht!

Eine unschöne Weihnachtsüberraschung musste eine 24-jährige am 2. Weihnachtsfeiertag über sich ergehen lassen. Wie sie feststellen musste, wurde ihr PKW durch einen unbekannten Täter zerkratzt.

In der Zeit von Dienstag 13.00 Uhr auf Mittwoch 12.00 Uhr parkte die junge Frau ihre schwarze Mercedes A-Klasse mit Schweinfurter Kennzeichen auf einem öffentlichen Parkplatz in der Nähe der Deutschhöfer Straße 67.

Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie eine frische Kratzspur auf der Beifahrerseite fest. Die Beschädigung reicht vom vorderen Kotflügel bis zur hinteren Beifahrertür.

Der Schaden beläuft sich auf ca. 2500 Euro.

Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung werden durch die Polizeiinspektion Schweinfurt geführt.

Verkehrsgeschehen:

Nach wildem Fahrmanöver durch Polizei „ausgebremst“

Ein gefährliches Überholmanöver startete ein Taxifahrer in der Niederwerrner Straße, als die Ampel gerade auf Grün schaltete. Zu seinem Pech war eine Polizeistreife nur 50 Meter hinter ihm, die seine wilde Fahrt schließlich stoppte.

Um 15.30 Uhr am Mittwochnachmittag stand eine Streife der Schweinfurter Polizei verkehrsbedingt an einer roten Ampel in der Niederwerrner Straße, Kreuzung Moritz-Fischer-Straße.

Als die Ampel auf Grün schaltete scherte plötzlich ein Taxi aus den wartenden Fahrzeugen aus und raste mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Gegenspur an mehreren Fahrzeugen vorbei über die Kreuzung.

Etwa 300 Meter später bog das Fahrzeug ab. Trotz eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn hatte es die Streife nicht leicht dem Fahrzeug zu folgen.

In der Kilian-Göbel-Straße konnte der Fahrer schließlich einer Verkehrskontrolle unterzogen werden.

Nach eindringlichster Belehrung konnte der Mann seine Fahrt fortsetzen.

Den 37-jährigen Bergrheinfelder erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, sowie eine Mitteilung an die Fahrerlaubnisbehörde.

Aus dem Landkreis

Heizöl entwendet – Zeugen gesucht!

Gochsheim

750 Liter Heizöl erbeuteten unbekannte Täter an den Weihnachtsfeiertagen in einer Gärtnerei in Gochsheim. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur.

Einen Schaden von 840 Euro musste die „In den Hähnleinsbäuten“ ansässige Gärtnerei erleiden, da unbekannte Täter jede Menge Heizöl abzapften.

Die zwei angegangenen Heizöltanks befinden sich in zwei Gewächshäusern und haben je ein Fassungsvermögen von 1000 Litern.

Der Tatzeitraum liegt zwischen Dienstag 18.00 Uhr und Mittwoch 9.00 Uhr.

Bisher liegen keinerlei Hinweise auf mögliche Täter vor.

Die Ermittlungen wegen Diebstahls werden durch die Polizeiinspektion Schweinfurt geführt.

Verkehrsgeschehen:

Wildunfall

Poppenhausen, B286 Abzweigung Hambach

Ein 55-jähriger befuhr am Mittwoch gegen 16.45 Uhr die B286 von Schweinfurt in Richtung Poppenhausen, als ihm kurz vor der Abfahrt Hambach ein Reh vor seinen Ford lief.

Ein Zusammenstoß konnte nicht mehr verhindert werden.

Der Verbleib des Rehs ist nicht bekannt, der zuständige Jagdpächter wurde jedoch verständigt.

Der Schaden an dem Ford Kuga beläuft sich auf zirka 3000 Euro.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 27.12.2018

Schweinefleisch entsorgt

Michelau – Bisher unbekannter Täter entsorgte vier größere Stücke (je 1 bis 1,5 kg) Schweinefleisch im Bereich der Pferdekoppeln am Mahlholz. Die Mitteilung ging bei der Polizei am 2. Weihnachtsfeiertag ein.

Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht und kann Hinweise geben? PI Gerolzhofen, Tel. 09382-9400.

Verkehrsunfall

Gerolzhofen/B286 – Eine PKW-Fahrerin übersah am 2. Weihnachtsfeiertag, gegen 11:00 Uhr, als sie auf Höhe der Auffahrt Nord auf die Fahrbahn auffuhr, einen auf der B 286 von Schweinfurt kommenden VW-Golf. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, zog der Golf-Fahrer auf die Gegenfahrbahn, jedoch aufgrund des Gegenverkehrs musste er sofort wieder auf seine Fahrspur wechseln. Hierbei kollidierte er mit einem in gleicher Richtung fahrenden Ford. Der Golf-Fahrer wurde vorsorglich in die Geomed-Klinik gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9.000,– Euro.

Werbeanzeigen

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.