Regionalbahn rammt Schienenrollwagen

Würzburg/Goßmannsdorf, 3. Dezember 2018

Am Samstagabend (1. Dezember) kollidierte eine Regionalbahn in einer Baustelle mit einem Schienenrollwagen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Im Ortsbereich Goßmannsdorf werden derzeit von der Deutschen Bahn die Schienen ausgebessert. Zu diesem Zweck wurde am Samstagabend das Gleis in Richtung Würzburg für den Zugverkehr gesperrt. 
Aus noch ungeklärter Ursache wurde ein Schienenrollwagen, der zum Transport von schweren und sperrigen Gütern dient, irrtümlich auf das für den Schienenverkehr freigegebene Gleis abgestellt. 
Gegen 18:55 Uhr fuhr eine Regionalbahn aus Würzburg kommend auf diesen Schienenrollwagen auf und zerstörte diesen vollständig. Die Arbeiter, sowie die
80 Reisenden im Zug wurden glücklicherweise durch diesen Aufprall nicht verletzt.
Der leicht beschädigte Zug fuhr noch langsam bis zum Bahnhof nach Ochsenfurt weiter, wo die Reisenden anschließend umsteigen mussten. 

Wie es zu diesem Unfall kommen konnte wird derzeit durch Ermittlungsbeamte der Bundespolizei untersucht.

 

Symbolfoto SW-N