Pressebericht der Polizei Bad Lissingen und dem Landkreis vom 01.12.2018

Bad Kissingen

Verteilerkasten beschädigt – Zeugen gesucht

Im Zeitraum vom 26.11.2018, gegen 06:00 Uhr, bis zum 27.11.2018, gegen 20:00 Uhr, wurde in der Stögerstraße 15 ein Verteilerkasten beschädigt. Ein dunkelblaues oder schwarzes Fahrzeug fuhr gegen den auf dem Gehweg stehenden Verteilerkasten, beschädigte diesen erkennbar und verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle. Sollten sie in diesem Zeitraum etwas beobachtet haben, werden sie gebeten, die Polizei in Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 zu kontaktieren.

/rein – le

Fahrzeug nicht gesichert

Ein 34 jähriger vergaß am Freitag gegen Mittag seinen in der Rudolf-Diesel-Straße, Nähe des Wendehammers, geparkten Sattelzug ordnungsgemäß zu sichern. Das Gespann machte sich nach kurzer Zeit selbständig und kam ins Rollen. Dabei stieß der Lkw gegen einen unterhalb stehenden Baum. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden. Der Baum wurde komplett entwurzelt.

/medes

„Rechts-vor-Links“ missachtet

 

Am Freitagnachmittag, gegen 14:05 Uhr, kam es an der Kreuzung Maxstraße / Hemmerichstraße zu einem Unfall. Ein 89-jähriger Mercedes-Fahrer fuhr in Richtung Nordring und missachtete die Rechts-vor-Links-Regelung an der Hemmerich-Straße. Es kam zur Kollision mit einem vorfahrtsberechtigten BMW, der die Hemmerichstraße befuhr. Bei dem heftigen Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge massiv beschädigt.

/wiedf

„Körperverletzung in der Eule“

 

Am Freitag gg. 00:45 Uhr kam es in der Bar „Eule“ zu einer gefährlichen Körperverletzung. Hierbei wurde der Barkeeper von einem bisher unbekannten Täter mit einem Bierkrug auf den Kopf geschlagen. In Folge dessen lag der Barkeeper bewusstlos am Boden und trug Verletzungen in Form von Prellungen und Schnittwunden davon. Zuvor sei der Barkeeper von einem Gast verbal aggressiv angegangen worden. Ob es sich hierbei um den vermeintlichen Täter handelt muss noch ermittelt werden. Hinweise bzgl. des Täters oder Tathergangs werden von der Polizei in Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 entgegen genommen.

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in der Würzburger Straße ein Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Von seiner vorhandenen syrischen Fahrerlaubnis darf er in Deutschland keinen Gebrauch mehr machen, da er bereits länger als 6 Monate seinen festen Wohnsitz im Inland hat.

Bad Bocklet

Am Freitagmorgen, gegen 08:40 Uhr, befuhr eine 38-Jährige die Staatsstraße St 2292 von Hohn kommend in Richtung Aschach. Auf gerader Strecke kam sie aus Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn und prallte mit ihrem Fahrzeug Seat gegen die linke Leitplanke. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von circa 100,- Euro.

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg vom 01.12.2018

 

Beim Einkaufen beklaut worden

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitag, gegen 10:30 Uhr wurde einer 84jährigen in einem Supermarkt in der Kissinger Straße in Hammelburg eine Stofftasche samt Geldbeutel entwendet, welche an ihrem Einkaufswagen hing. Als die Geschädigte ihren Einkaufswagen kurz aus dem Blick lies, entwendete ein bislang unbekannter Täter den Stoffbeutel, in dem sich neben 100 Euro Bargeld, auch die EC-Karte der Geschädigten befand. Der Täter hob mit der entwendeten EC-Karte wenige Minuten später 1000 Euro vom Konto der Geschädigten ab. An dieser Stelle weist die Polizei nochmal darauf hin, die PIN nicht im Geldbeutel aufzubewahren.

 

Ungewollte Talfahrt

Pfaffenhausen, Lkr. Bad Kissingen: Ein 43jähriger parkte am Freitagnachmittag sein Opel Vivaro an einer abschüssigen Straße am Fahrbahnrand. Der Opelbesitzer zog zwar die Handbremse an, jedoch legte er kein Gang ein. Der Opel rollte kurze Zeit später ca. 50 Meter abwärts und stieß gegen einen geparkten Golf. Durch die Wucht des Aufpralls machte der Golf einen Satz nach vorne und stieß gegen einen davor geparkten Audi. Durch die scheinbar nicht vollständig angezogene Handbremse entstand ein Gesamtschaden von 6500 Euro.