Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und dem Landkreis vom 30.11.2018

Bad Kissingen

 

Außenspiegel angefahren

Eine 21-jährige parkte ihren Peugeot in der Baptist-Hofmann-Straße am Donnerstag, zwischen 07:35 Uhr und 16:00 Uhr, ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie fest, dass der linke Außenspiegel, durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer, beschädigt worden war. Der Schaden wird auf circa 500,- Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/7149-0 entgegen.

Wildunfall

Eine 32-jährige Verkehrsteilnehmerin befuhr am Donnerstagabend, gegen 18.00 Uhr, mit ihrem VW Polo die B 286 von Poppenroth kommend in Richtung Bad Kissingen. Etwa 400 Meter nach dem Ortsausgang Poppenroth kreuzte ein Reh von rechts die Fahrbahn und wurde frontal vom Pkw erwischt. Das Reh verendete aufgrund des Zusammenpralls. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.000,- Euro.

Kollision mit Reh

Am Donnerstagabend, gegen 18:30 Uhr, stieß ein Lkw-Fahrer auf der Staatsstraße  2292 zwischen Aschach und Hohn mit einem Reh zusammen. Am Lkw entstand augenscheinlich kein Sachschaden und der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Beim Anfahren kollidiert

In der Maxstraße ereignete sich am Donnerstagabend, gegen 17:00 Uhr, ein Verkehrsunfall. Ein Opel-Fahrer wollte vom rechten Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr einfahren, übersah jedoch einen vorbeifahrenden Mercedes-Fahrer und stieß mit diesem seitlich zusammen. Dadurch entstand ein Gesamtschaden von circa 4.500,- Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden.

Münnerstadt

Vorfahrt missachtet

Am Donnerstagabend, gegen 18:30 Uhr, befuhr eine 31-jährige mit ihrem Pkw die Staatsstraße 2445 von Oerlenbach kommend und wollte nach links in Richtung Nüdlingen abbiegen. Beim Abbiegen übersah sie jedoch das entgegenkommende Fahrzeug VW eines 31-Jährigen und stieß mit diesem zusammen. Aufgrund des heftigen Zusammenstoßes prallte der 31-Jährige mit seinem Pkw frontal in die Leitplanken. Durch den Unfall wurden beide Beteiligte leicht verletzt und zur medizinischen Abklärung in ein Krankenhaus gebracht. Die deformierten Pkw´s mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 18.000,- Euro.

Pressebericht PI Hammelburg vom 30.11.2018

 

Auf schlüpfriger Fahrbahn ins Schleudern geraten

 

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Eine 26-jährige Fiat-Fahrerin war am  Freitagmorgen, gegen 06:50 Uhr, auf der Bundesstraße 287 von Bad Kissingen kommend in Richtung Euerdorf unterwegs. Nach einer scharfen Linkskurve kam sie auf schlüpfriger Fahrbahn ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab.  Dort fuhr sie in den Straßengraben und kam nach ca. 15 Metern mit ihrem Pkw zum Stehen. Dabei beschädigte sie zwei aufgestellte Kurvenschilder sowie einen Leitpfosten. Die Frau verletzte sich hierbei leicht und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, in Höhe von ca. 4.000 Euro. Es musste abgeschleppt werden.

 

Auffahrunfall

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Unzureichender Sicherheitsabstand war die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag, gegen 17:00 Uhr, auf der Bundesstraße 287 ereignete. Ein 19-jähriger VW-Fahrer befuhr die Bundesstraße von der Lagerkreuzung kommend in Richtung Bad Kissingen und wollte nach links in die Einfahrt Hammelburg-Mitte einfahren und musste deshalb verkehrsbedingt abbremsen. Ein 19-jähriger Mercedes-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den VW auf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca.  5.000 Euro.

 

 

Pkw beim Ausparken beschädigt

Hammelburg; Lkr. Bad Kissingen: Am Donnerstagmorgen touchierte ein 29-jähriger Ford-Fahrer auf dem Parkplatz „Am Weihertorplatz“ beim Ausparken aus einer Parklücke einen abgestellten VW. Der Schaden an beiden Fahrzeugen beträgt ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher meldete den Zusammenstoß vorbildlich bei der Polizei Hammelburg.

Pressebericht der Polizei Bad Brückenau vom 30.11.2018

 

Streit unter Ex-Ehepaar

Wildflecken, Lkrs. Bad Kissingen

Am frühen Donnerstagabend kam es in der Reußendorferstraße zu einer Streitigkeit bei einem getrennt lebenden Ehepaar. Der 58jährige Mann erschien zum wiederholten Male an der Wohnung seiner Noch-Ehefrau, obwohl ihm dies seit längerem durch einem gerichtlichen Kontaktverbot untersagt war. Da die 57jährige Frau wieder Tätlichkeiten befürchtete, verständigte sie die Polizei. Der alkoholisierte 58jährige wurde in Gewahrsam genommen und verbrachte die Nacht in der Arrestzelle. Gegen wird nun erneut eine Strafanzeige gestellt.

 

 

 

Lkw begeht Unfallflucht

Oberleichtersbach, Lkrs. Bad Kissingen

Am Donnerstagmorgen flüchtete ein Sattelzug nach einem Zusammenstoß vom Unfallort. Der Sattelzug mit einer ausländischen Zulassung wendete im Bereich einer Tankstelle im Gewerbegebiet Buchrasen und stieß dabei gegen die dortige Waschhalle. Anschließend setzte der Lkw-Fahrer seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 4000,- Euro zu kümmern. Anhand  der Kennzeichen konnte die ausländische Halterfirma ermittelt werden. Gegen den Unfallfahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Tel-Nr. 09741/6060 bei der Polizei Bad Brückenau zu melden.