FC Schweinfurt 05 am Samstag zu Gast in Aschaffenburg

Die Schnüdel sind am Samstagnachmittag um 14 Uhr beim Unterfrankenderby in Aschaffenburg gefordert. Die Viktoria steht als Aufsteiger nach 21 Spielen auf dem 10. Tabellenplatz (26 Punkte). Bester Torschütze der Unterfranken ist Mittelfeldakteur Björn Schnitzer, der nicht nur sechs eigene Treffer erzielte, sondern noch weitere sechs vorbereiten konnte. Die Schnüdel sind mit 34 Punkten auf dem vierten Platz der Regionalliga Bayern, bester Torschütze ist Adam Jabiri mit zehn Treffern.

FC 05-Trainer Timo Wenzel will am Samstag mit Punkten zurück nach Schweinfurt fahren: „Wir haben uns in der Hinrunde schwergetan, Aschaffenburg hat sehr gut verteidigt. Wir haben bis zum Schluss gefightet, das wird am Samstag ähnlich ablaufen. Wir wollen wieder gut in der Defensive stehen und uns weiter gute Möglichkeiten erarbeiten. Wir fahren am Samstag nach Aschaffenburg, um zu gewinnen. Es wird sehr schwer, aber wir sind Schweinfurt und ich glaube an die Mannschaft“.

Die Schnüdel werden am Samstag in Trauerflor spielen, um dem am Samstag verstorbenen Günter Kürschner zu gedenken. Günter war knapp 40 Jahre in der Jugend engagiert, hauptsächlich als Betreuer der Schweinfurter U-19. In dieser Zeit hat Günter über 1000 jungen Menschen Wichtiges fürs Leben mit auf den Weg gegeben. Der FC 05 wird Günter ein ehrendes Andenken bewahren.

Samstag, 01.12.2018 um 14 Uhr: Viktoria Aschaffenburg – Schnüdel

WIR ARBEITEN FUSSBALL.

  1. FC 05 Schweinfurt