Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 24.11.2018

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 24.11.2018

In die Hand gesägt

Haßfurt – Ein Betriebsunfall ereignete sich am späten Freitagvormittag in einem Firmengebäude in der Ohmstraße. Dort war ein Lagerarbeiter damit beschäftigt, Holzlatten mit einer Säge abzulängen, als er beim Absenken des Sägeblattes seine Hand nicht schnell genug wegzog. Er durchtrennte eine Arterie und es kam zu einer starken Blutung. Durch einen Rettungshubschrauber wurde er daher in ein Krankenhaus geflogen und ist außer Lebensgefahr.

Leichtfertiger Richtungswechsel

 

Zeil – Nicht mit der erforderlichen Sorgfalt war am Freitagnachmittag ein 47-jähriger Autofahrer auf dem Autobahnzubringer vom Kreisel Zeil nach Knetzgau unterwegs. An der Kreuzung zur Zuckerstraße ordnete er sich auf dem Linksabbiegerfahrstreifen ein und wollte zunächst in Richtung Ebelsbach abbiegen. Dann entschied er sich jedoch um und setzte seine Fahrt geradeaus in Richtung Zell am Ebersberg fort. Dabei erfasste er einen ordnungsgemäß rechts an ihm vorbeifahrenden Pkw, der ebenfalls geradeaus fahren wollte. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf 1400,- Euro, verletzt wurde niemand.

Brennender Grünschnitt

Bundorf – Selbstentzündung wurde als Ursache für den Brand in einer Grünschnittablagefläche in der Flur südwestlich von Bundorf ermittelt. Am Freitagabend, gegen 18.00 Uhr, teilte ein Anrufer eine Rauchentwicklung auf einer Ödung mit. Die Feuerwehren aus Bundorf, Sulzdorf, Schweinshaupten und Walchenfeld löschten daraufhin die sich in dem feuchten Schnittgut gebildeten Glutnester ab.

Fußgängerin angefahren

Haßfurt – Zu einem Unfall mit Personenschaden kam es am frühen Freitagabend im Bereich der oberen Vorstadt. Dort bog eine Autofahrerin nach links in die Centstraße ab und erfasste eine dort querende Fußgängerin. Diese wurde durch die Berührung mit dem Fahrzeug zu Boden gestoßen und klagte über Rückenschmerzen. Die Autofahrerin brachte die Verletzte umgehend in das örtliche Krankenhaus und verständigte die Polizei. Ein Sachschaden war bei dem Unfall nicht entstanden.

Ohne Führerschein unterwegs

Haßfurt – Mit einem fahrerlaubnispflichtigen Kleinkraftrad war am Freitagmittag ein 59-Jähriger in der Brüder-Becker-Straße unterwegs, als er von einer Streife der Polizeiinspektion Haßfurt angehalten wurde. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer gar nicht im Besitz eines Führerscheines ist. Gegen ihn wurde Strafanzeige erstattet.