Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt für den 23.11.2018

Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt für den 23.11.2018.

 

Kriminalitätsgeschehen:

 

Seniorin wird Opfer – Zeugensuche nach dreistem Handtaschendiebstahl

 

WÜRZBURG/SANDERAU. Am Donnerstag, gegen 12.20 Uhr, kam es zu einem Handtaschendiebstahl in der Friedenstraße. Auf Höhe der Hausnummer 41 befand sich eine 80-jährige Dame, welche auf einen Rollator angewiesen war. Ein Mann und eine Frau traten an die Seniorin heran und fragten als Vorwand nach einem Krankenhaus in der Nähe. Die Ablenkung nutzte die weibliche Täterin, um die im Rollator verstaute Handtasche zu entwenden. Die Rentnerin bemerkte den Diebstahl allerdings und rief laut um Hilfe. Das Täterpärchen flüchtete und entledigte sich der Handtasche noch auf dem Weg. Allerdings wurde die Geldbörse der Geschädigten aus der Tasche entwendet. Der Beutewert wurde mit circa 350 Euro angegeben.

Die Beschreibung des Diebespärchens lautet:

 

weibliche Tatverdächtige

– 40 – 50 Jahre alt

– circa 170 cm groß und von kräftiger Statur

– bekleidet mit einem langen Mantel bis zu den Knöcheln

 

männlicher Tatverdächtiger

– 40 – 50 Jahre alt

– circa 180 cm groß, kräftige Statur

– dieser sprach in gebrochenem Deutsch

Die Ermittler der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt suchen in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder den beschriebenen Personen abgeben können. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen.

 

 

Verkehrsgeschehen:

Radfahrer prallt auf stehenden Pkw – 13-Jähriger leicht verletzt

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Donnerstagmorgen ereignete sich gegen 07.30 Uhr ein Verkehrsunfall am Berliner Platz. Von der Grombühlbrücke kommend fuhr ein 13-Jähriger mit seinem Fahrrad in Richtung Haugerring. Er übersah hierbei ein an einer Lichtzeichenanlage stehenden Pkw einer Schweinfurterin und prallte diesem ins Heck. Durch den Aufprall und den anschließenden Sturz zog sich der Junge eine Beinverletzung zu. Er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden an Pkw und Fahrrad wurde mit circa 650 Euro angegeben.

Zeugensuche nach Unfallflucht – geparkten Pkw stark beschädigt

 

WÜRZBURG/HEIDINGSFELD. Am Donnerstag, im Zeitraum von 07.45 Uhr und 15.15 Uhr parkte ein weißer Audi ordnungsgemäß in der Tiefen Gasse. Als die Halterin zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, fand sie ihren Pkw mit einem erheblichen Schaden im Bereich der linken C-Säule und dem Rücklicht vor. Die Schadenshöhe wurde mit 3.500 Euro angegeben. Der Verursacher entfernte sich, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden.