Kindermitbringtag des Uniklinikums Würzburg wieder ein voller Erfolg

SONY DSC

Kindermitbringtag des Uniklinikums Würzburg wieder ein voller Erfolg.

 

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr fand am 21. November dieses Jahres der zweite Kindermitbringtag am Uniklinikum Würzburg statt. Fast 50 Grundschülerinnen und -schüler erlebten einen spannenden Tag beim Arbeitgeber ihrer Eltern.

Viele Beschäftigten des Uniklinikums Würzburg (UKW) nutzten das kostenlose, von der Stabsstelle Kommunikation organisierte Angebot, ihrem Nachwuchs am schulfreien Buß- und Bettag eine fröhliche und lehrreiche Zeit zu bieten. So stürmten 49 Kinder im Grundschulalter das Krankenhaus. Nach einer humorvollen Begrüßung durch den Ärztlichen Direktor des UKW, Prof. Dr. Georg Ertl, erlebten sie ein von vielen Helfern aus unterschiedlichen Bereichen getragenes, buntes Programm. Ein Thema war dabei, ein Gefühl für ein Leben mit Handicap zu bekommen. So veranstaltete die Physiotherapie unter anderem ein Fußball-Match in Rollstühlen. Und auch bei dem von der Ergotherapie angebotenen Traumfänger-Basteln zeigten einzelne zusammengebundene Finger den Kids, wie es ist, mit einer körperlichen Einschränkung zurechtzukommen.

Ansonsten stellte die Kinderchirurgie den Hubschrauberlandeplatz vor und ließ die jungen Gäste selbst Gipsverbände anlegen. Die Herzchirurgie präsentierte einen kindgerechten Zeichentrickfilm über das Herz und demonstrierte das lebenswichtige Organ live per Herz-Ultraschall.

Bei einem gemeinsamen Frühstück und Mittagessen war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Der Klinikumsvorstand dankt allen Engagierten für ihren gutgelaunten Einsatz an einem rundum gelungenen Tag.

 

SONY DSC

Bildunterschrift:

 

UKW_Kindermitbringtag 2018.jpg

Prof. Dr. Georg Ertl, der Ärztliche Direktor des Uniklinikums Würzburg (UKW, oben Mitte) mit den jungen Teilnehmer/innen des Kindermitbringtags 2018 und dessen Motto: „Mein Kind am UKW“.

 

Bild: Barbara Knievel / Uniklinikum Würzburg