Pressebericht der PI Bad Neustadt und Mellrichstadt vom 22.11.2018

Pressebericht der PI Bad Neustadt und Mellrichstadt vom 22.11.2018

Kleinunfall

BASTHEIM – LKR RHÖN-GRABFELD

Am Mittwochvormittag, um 08.20 Uhr, fuhr eine 46-jährige Lkw-Fahrerin in den Hof einer Firma am Kirschgarten und touchiert dort einen geparkten Mitsubishi. Die Schadenshöhe wird insgesamt auf ca. 2.000,- Euro geschätzt.

Unfallflucht

BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD

Ein 54-jähriger Autofahrer saß hinter dem Steuer seines BMWs und wartete auf dem Parkplatz der Bäckerei Schmitt am Rudolf-Diesel-Ring auf seine Frau. Plötzlich bemerkte er einen leichten Stoß am Heck seines Pkw. Als er in den Rückspiegel schaute, bemerkte er einen älteren Mann in einem BMW, der hinter ihm rangierte. Der 54-Jährige betätigte seine Hupe und stieg aus, um zu winken, aber der andere fuhr langsam davon. Er konnte das Kennzeichen erkennen. Am seinem Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 500,- Euro. Als der 76 Jahre alte Unfallverursacher zu Hause aufgesucht wurde, waren auch an seinem Pkw eindeutige Kratzspuren zu erkennen, wobei der Rentner dennoch eine Beteiligung an dem Unfall abstritt. Nun ergeht eine Anzeige wegen Unfallflucht an die Staatsanwaltschaft in Schweinfurt.

Gegen die Hauswand gefahren

Im Amt für Landwirtschaft erschraken die dortigen Mitarbeiter am Mittwochvormittag, als sie einen lauten Schlag vor dem Gebäude hörten. In der Mittagspause schauten sie nach und entdeckten eine Beschädigung von rund 300,- Euro an der Außenwand. Zwei Mitarbeiter meinten, zu dieser Zeit einen roten Traktor mit schwarzem Frontlader, der von einem älteren Herrn gesteuert wurde, dort gesehen zu haben. Möglicherweise hatte der Traktorfahrer beim Ausparken den Schaden mit dem Frontlader verursacht.

Die Unfallzeit wird zwischen 07.30 und 08.00 Uhr eingegrenzt. Wer hat etwas beobachtet?

Auto rollte rückwärts

Eine 76-jährige Frau wollte am Mittwochnachmittag mit ihrem VW-Golf in die Garage ihres Anwesens in der Walter-Preh-Straße hineinfahren. Dazu musste sie jedoch erstmal ihre Mülltonne beiseite räumen. Als sie ausstieg, vergaß sie die Handbremse ihres Golfs anzuziehen. Dieser rollte, alleingelassen, die leicht abschüssige Straße rückwärts, bis er von einem am Seitenrand geparkten Renault gestoppt wurde. An den beiden Fahrzeugen entstand massiver Sachschaden in Höhe von mindestens 9.000,- Euro.

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

BISCHOFSHEIM – LKR RHÖN-GRABFELD

In der Rhönstraße wurde am Mittwochnachmittag ein 39-jähriger Audifahrer von der Polizei im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Der Mann wirkte drogenbeeinflusst, was ein Schnelltest auch bestätigte. Zudem wurde Amphetamin bei ihm sichergestellt. Nach einer Blutentnahme durfte er für 24 Stunden kein Fahrzeug mehr führen. Eine Anzeige mit Bußgeldbescheid und Punkten kommt demnächst auf ihn zu.

Verletzt bei Auffahrunfall

Eine 55-jährige Opelfahrerin stand an der Kreuzung Besengaustraße/Hauptstraße und wartete darauf, in die Hauptstraße einfahren zu können. Eine hinter ihr befindliche 29 Jahre alte Frau im Kia bemerkte zu spät, dass ihre Vorderfrau kurz nach einem Anfahren nochmals wegen des Verkehrs abstoppen musste und prallte auf den Opel. Dessen Lenkerin wurde leicht verletzt und klagte über Nackenschmerzen. Sie begab sich zum Arzt. Die Reparaturkosten an den Fahrzeugen werden auf etwa 2.000,- Euro geschätzt.

Im Vorbeifahren touchiert

In der Salzburger Leite, in der engen Zufahrt zum Dialysezentrum, berührten sich am Mittwochmittag zwei VW im Vorbeifahren. Der Blechschaden wird auf ca. 4.000,- Euro geschätzt.

E-Bike aus Garage geklaut

BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD

Aus der unverschlossenen Garage eines Anwesens in Dürrnhof, Linsenäckerweg, wurde in der Nacht zum Mittwoch ein nicht gesichertes E-Bike der Marke KTM/Macina, Force 291, Farbe schwarz/orange, 9-Gang im Wert von 2.248,- Euro gestohlen. Auch ein in der Garage befindlicher Pkw wurde durchsucht, aber offenbar in dem unverschlossenen Auto nichts Brauchbares gefunden.

 

Pressebericht der PI Mellrichstadt vom 22.11.2018

Durch Faustschläge verletzt

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zweit DHL- Fahrern kam es am Mittwoch auf einem Firmengelände. Die Paketzusteller gerieten über das Abscannen der Pakete beim Umladen derart in Streit, dass der Eine seinen Kollegen mit der Faust mehrfach ins Gesicht schlug. Die Aufnahme des Tatherganges bzw. der Anzeige gestaltete sich äußerst schwierig, da die Beteiligten nur äußerst dürftig Deutsch sprachen. Die Rettungssanitäter brachten den Verletzten, zur weiteren Behandlung seiner Gesichtsverletzungen, in das Kreiskrankenhaus nach Bad Neustadt.

Diebesgut beschlagnahmt

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Bereits am Samstag unterzog eine Streife einen PKW mit 4 georgischen Insassen einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Dabei stellten die Beamten im Kofferraum des Wagens große Mengen an Süßigkeiten, Babyartikeln und Kaffee fest. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass drei der Reisenden mit diversen Diebstahlsdelikten bereits anderorts in Erscheinung getreten sind. Weitere Recherchen ergaben, dass der vierte Betroffene bereits durch eine andere Regierungsbehörde zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war, da sich seine Aufenthaltsgenehmigung nur auf einen bestimmten Bereich beschränkt und er selbständig diesen Bereich nach Belieben ausdehnt. Die Frage nach der Herkunft der mitgeführten Waren gestaltete sich ebenfalls als schwierig, da sich die vier Personen absolut nicht mehr daran erinnern konnten, oder wollten, wo sie diese erworben haben. Einer Straftat konnten die Waren zum Kontrollzeitpunkt jedenfalls nicht zugeordnet werden, weswegen die Beamten die gesamten Artikel zur Gefahrenabwehr sicherstellten. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass einige der Dinge bei einem ansässigen Lebensmittelmarkt gestohlen wurden. Auf Grund der Menge der Waren dauern die Herkunftsermittlungen aktuell noch an. Eine entsprechende Strafanzeige gegen die vier kontrollierten Personen wird erstellt, die Zustellung dürfte sich aber ähnlich schwierig wie die Zuordnung der entwendeten Waren gestalten. Da fällt die Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen einer Aufenthaltsverletzung nach dem Ausländergesetz nur noch geringfügig ins Gewicht.

Verhandlung verpasst

 

Ostheim/ Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Weil ein 31-Jähriger der „Einladung zur Teilnahme an seiner Hauptverhandlung“ des Amtsgerichtes Bad Neustadt nicht nachkam, wurde er diesmal per Haftbefehl „vorgeladen“. Daraufhin wurde er am Mittwochmorgen von einer Streife zu Hause abgeholt und von den Beamten zur Vorführung beim Amtsgericht Bad Neustadt gebracht. Diese Taxifahrt muss von dem 31jährigen jetzt ebenfalls noch bezahlt werden.

Schule geschwänzt

 

Ostheim/ Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Weil eine Schülerin wiederholt ihrer Schulpflicht nicht nachkam und den Unterricht an mehreren Tagen schwänzte, kommt auf sie und ihre Eltern nun eine Anzeige wegen Verletzung des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen zu.

Pech gehabt

 

Stockheim, Lkr. Rhön-Grabfeld. „Pech gehabt“ hat am Donnerstagmorgen ein Autofahrer in Stockheim. An der Baustellenampel im Bereich der Unterführung erwischten die Beamten den Fahrer als er bei Rot über die Ampel fuhr. Während die Streife gerade noch dabei war, sein Vergehen aufzunehmen und mit ihm zu besprechen, wurde die Ampel von einem Bauarbeiter abgebaut und der Verkehr ohne Ampelschaltung wieder frei gegeben. Wäre er 5 Minuten später dran gewesen, hätte er sich das Bußgeld sparen können.