Spende für Villa Kunterbunt

Spende für Villa Kunterbunt

Seit vielen Jahren wird in Zell unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ bei der Pfaffsmühle und seit dem letzten Jahr „in der neuen Mitte“  der  Christbaum feierlich aufgestellt.
Die Gemeinde Zell stellt den Christbaum auf und diese alljährliche Veranstaltung wird vom Verband Wohneigentum e. V. Zell am Main mit einem bunten Programm durchgeführt.
Beteiligt sind die Volksschule und der Kindergarten Zell, die promusica, die FC Zell Jugend und am Schluss kommt der Nikolaus in der Pferdekutsche und verteilt Süßigkeiten.

Die Einnahmen des Glühweinverkaufs  werden vom Verband Wohneigentum e. V. traditionell der „Villa Kunterbunt“ zur Verfügung gestellt.  Zusätzlich spendete jetzt der 1. Vorsitzende Weidenhammer anlässlich seines 80. Geburtstages 540 Euro für die Villa Kunterbunt.
Die Villa befindet sich im Eigentum der Stadt Würzburg. In den Obergeschossen beheimatet das Haus vom KIWI e.V. betreute Übernachtungs- und Aufenthaltsmöglichkeiten für Eltern, deren Kinder z.B.  an Krebs erkrankt sind oder auf der Intensivstation der Würzburger Uniklinik behandelt werden.

 

Bildunterschrift:
v.l.n.r.: Christian Holzinger (Leiter des Aktivbüros der Stadt Würzburg),  Ina Schmolke (Vorsitzende Kiwi e.V.) und Dieter Weidenhammer (1. Vorsitzender des Verbandes Wohneigentum Zell am Main). Foto: Susanne Wundling